aws First Inkubator

Fragen und Antworten

Zielgruppe

Personen, die

  • sich mit einer innovativen Idee allein oder mit einem Team von bis zu 4 Personen selbstständig machen möchten
  • zum Zeitpunkt der Bewerbung zwischen 18 und 30 Jahre alt sind (Personen, die bei Antragsstellung älter als 30 Jahre alt sind, können die Förderung nicht beziehen)

Modul A

  • Modul A richtet sich an Personen, die mit dem einzureichenden Projekt noch kein Unternehmen gegründet haben und damit wirtschaftlich tätig sind/waren.
  • Personen, die einen Antrag für aws First Inkubator Modul A stellen, dürfen auch noch nicht im Geschäftsfeld des Vorhabens/Projekts unternehmerisch tätig sein oder Beteiligungen an Personen- oder Kapitalgesellschaften in diesem Geschäftsfeld haben.

Modul B

  • Unternehmen, deren Gründung nicht länger als 6 Monate zurückliegt (max. Nettoumsatz EUR 10.000)

 

Wie werde ich im Rahmen von aws First Inkubator unterstützt?

  • Finanziell: Jedes Projekt kann mit bis zu EUR 55.000 unterstützt werden. Das beinhaltet Zuschüsse zu Projekt-, Miet-, Reise- und Personalkosten. Der Personalkostenzuschuss ist auf insgesamt maximal EUR 4.800 pro Projektmitglied begrenzt und wird in maximal 12 monatlichen Teilbeträgen ausbezahlt.
  • Nähere Details dazu können den Ausschreibungsinformationen im Downloadbereich  entnommen werden.
  • Mentoring: Für die Dauer des Programmjahres stehen den Projekten mindestens sechs Mentoring-Einheiten durch erfahrene Gründerinnen und Gründer zu.
  • Trainings & Workshops: In zahlreichen Workshops helfen Expertinnen und Experten u.a. dabei, aus der Idee ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Details zu den Themen und weiteren Inhalten finden sich untenstehend.
  • Arbeitsplätze: Anmietung von Co-Working-Spaces, Werkstätten oder Büroräumlichkeiten in den Bundesländern
  • Networking: Durch Exkursionen und Teilnahme an Veranstaltungen der Gründungsszene sowie den regelmäßigen aws First Community Meet Ups erhält man die Chance, sich mit anderen Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern auszutauschen.

 

Kostet die Teilnahme am aws First Inkubator etwas?

Nein, aws First Inkubator ist ein Unterstützungsprogramm. Kosten für Leistungen, die im Rahmen von aws First Inkubator angeboten werden, werden zur Gänze übernommen.

 

Welche Kosten können von aws First Inkubator gefördert werden?

Förderbare Kosten sind unter der Voraussetzung der Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit alle dem Projekt zurechenbaren direkten und tatsächlich entstandenen Kosten für die Dauer des geförderten Vorhabens, die zur Erreichung der vereinbarten Ziele nachvollziehbar notwendig sind. Mögliche förderbare Kosten umfassen: Personalkosten, Reisekosten zu Veranstaltungen von aws First Inkubator, Mietkosten für Arbeitsplätze sowie Sachkosten und Drittdienstleistungen innerhalb der Projektkosten.

Sämtliche für die Entwicklung des Projektes im Rahmen von aws First Inkubator erforderliche Kosten sowie aktuelle oder zukünftige Personalressourcen sind im Projektbudgetplan zu berücksichtigen.

Genauere Informationen zu den förderbaren Kosten befinden sich im Programmdokument sowie in den Ausschreibungsunterlagen des jeweiligen Calls.

Bitte beachten: Projektkosten können nach Genehmigung nicht beliebig geändert werden. Daher ist die Budgetplanung schon vor Antragsstellung sorgfältig zu finalisieren.

 

Muss ich ein Team haben, um am aws First Inkubator Programm teilnehmen zu können?

Nein, man kann sich entweder allein oder in einem Projektteam von bis zu 4 Personen bewerben. Um die Arbeit in einem Projekt optimal aufteilen zu können, hilft es natürlich, wenn das Projekt nicht allein entwickelt werden muss. Um auch später ins Projektteam hinzukommende Personen finanziell fördern zu können, müssen diese bereits vorab in der Budgetplanung unter Personalkosten berücksichtigt werden.

 

Wie viel Zeit muss ich mir für die Teilnahme am aws First Inkubator Programm nehmen?

Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen erhält man Bescheid, ob man es in die zweite Bewerbungsrunde geschafft hat und nimmt so automatisch am aws First Start-up Camp teil. Das Start-up Camp ist für alle Projektmitglieder verpflichtend. Nur wer dort teilnimmt, kann auch ins aws First Inkubator Programm aufgenommen werden.

Mit Programmstart finden über den Zeitraum eines Jahres verteilt Training Sessions (meist Freitag - Samstag) sowie Workshops zu gründungsrelevanten Themen statt.

Die Kosten hierfür werden vom Reisekostenzuschuss innerhalb des Projektbudgets gedeckt. Außerhalb der Trainings wird intensiv eigenständig an der Weiterentwicklung des Projekts gearbeitet.

Zudem müssen monatliche Projektfortschrittsberichte erstellt werden – einerseits, um sich Ziele für jeden Monat zu stecken, andererseits, um den aktuellen Status Quo des Projektes abzubilden.

 

Welche Inhalte werden in den Trainings abgedeckt?

Themen der Training-Sessions:

  • Kunden/innenanalyse und Kunden/innennutzen
  • Konkurrenzanalyse & Prototyping
  • Solution Development & Value Proposition
  • Business Model Creation
  • Marktanalyse, Market Entry & Financials

Themen der Workshops:

  • Storytelling & Pitchtraining
  • Patent-, Urheber- & Markenrecht
  • Steuern & Gesellschaftsformen
  • Financing & Funding
  • Marketing
  • Sales
  • Fundraising
  • Verhandlungsführung
  • Customer Journey
  • Buchhalterische Pflichten

 

Kann ich neben dem aws First Inkubator Programm studieren bzw. arbeiten?

Ja. Was unsere Fördernehmerinnen und Fördernehmer neben der Teilnahme am Programm tun, ist natürlich ihnen überlassen. Zu bedenken ist allerdings, dass die Teilnahme an Workshops und Trainings im Rahmen von aws First Inkubator verpflichtend ist und die Entwicklung einer Geschäftsidee kein Nebenjob ist.

 

Muss ich an den Workshops & Trainings teilnehmen?

Ja, die Teilnahme an den Trainings ist für alle Projektmitglieder verpflichtend. Die Workshops sind zusätzlich von mindestens einem Projektmitglied, das für den jeweiligen Themenbereich im Team zuständig ist, zu absolvieren.

Mit der Aufnahme in den aws First Inkubator setzen wir ein hohes Maß an Motivation und Engagement, das Projekt innerhalb des Programms weiterzuentwickeln und sich selbst fortbilden zu wollen, voraus. Unsere Workshops, Trainings und Coachings sind ein wichtiger Bestandteil des Programms.

 

Muss ich in Wien wohnen, um am aws First Inkubator Programm teilnehmen zu können?

Nein, da die aws eine nationale Förderstelle ist, hat sie zum Ziel, alle Bundesländer gleichermaßen zu fördern. Wir versuchen deshalb auch, unsere Workshops gebündelt sowie teilweise online anzubieten und die Mentorinnen und Mentoren auf die Wohnorte der Fördernehmerinnen und Fördernehmer abzustimmen.

Allerdings wird der Großteil der Workshops und Trainings verpflichtend physisch in Wien wahrzunehmen sein. Eine Bewerbung mit Wohnsitz im Ausland ist demnach nicht zu empfehlen. Für alle programmspezifischen Veranstaltungen, zu denen es innerhalb Österreichs einer Anreise bedarf, werden die Reise- und Unterkunftskosten vom beantragten Zuschuss innerhalb des Projektbudgets gedeckt.

 

Wann kann ich mich bewerben?

Alle relevanten Informationen rund um die Bewerbung befinden sich auf der Internetseite von aws First Inkubator.

Zusätzliche Infos zum Programm sowie Wissenswertes zum Thema Entrepreneurial Thinking erhält man ebenso auf  unserer Facebookseite und Instagram-Seite.

 

Wie wird der Förderungsantrag eingereicht?

Die Förderung kann ausnahmslos online über den aws Fördermanager beantragt werden. Alle Informationen zu den erforderlichen Antragsunterlagen findet man in den Ausschreibungsunterlagen des jeweiligen Calls unter „Downloads“.

Um sämtliche Anforderungen für eine erfolgreiche Antragsstellung erfüllen zu können, setzen wir eine sorgfältige Auseinandersetzung mit den Ausschreibungsunterlagen voraus. Unvollständige Anträge können nicht berücksichtigt werden.

 

In welcher Sprache kann ich den Antrag verfassen?

Die Antragsunterlagen sind bevorzugt in deutscher Sprache zu verfassen, eine Einreichung auf Englisch ist jedoch möglich.

 

Wie funktioniert der Auswahlprozess?

Sobald der Förderungsantrag fristgerecht über den aws Fördermanager eingereicht wurde, wird der Antrag mit Ablauf der Einreichfrist von der aws sowie einer externen Jury auf Erfüllung der Formalkriterien geprüft und inhaltlich bewertet. Die Bewertungskriterien sind im Programmdokument  von aws First Inkubator einsehbar.

Anhand der inhaltlichen Bewertung wird eine Vorauswahl an Projekten getroffen, die zum aws First Start-up Camp eingeladen werden. Die Teilnahme am aws First Start-up Camp ist verpflichtend, um in das Programm aufgenommen werden zu können. Im Anschluss an das Start-up Camp entschiedet sich, welche Projekte final in das aws First Inkubator Programm aufgenommen werden.

 

Was passiert beim Start-up Camp?

Im aws First Start-up Camp wollen wir unserer Jury die Möglichkeit geben, die Menschen hinter dem Projekt persönlich kennen zu lernen.

In diesem Zeitraum gibt es die Chance, der Jury zu beweisen, wer wirklich das Zeug zum Unternehmer bzw. zur Unternehmerin hat. Dies wird anhand verschiedener Challenges und Workshops herausgearbeitet. Darüber hinaus lernen sich die Förderwerberinnen und Förderwerber näher kennen und können somit auch vom direkten Feedback der anderen Teilnehmenden profitieren.

 

In welcher Sprache finden die Workshops und Trainings sowie das aws First Start-up Camp statt?

Unsere Workshops und Trainings finden für gewöhnlich auf Deutsch statt. Coachings und Mentoringeinheiten können abgestimmt mit dem Projektteam auf Englisch stattfinden.

Ebenso werden die Inhalte beim aws First Start-up Camp auf Deutsch übermittelt.

 

Wird meine Idee vertraulich behandelt?

Ja. Die aws sowie die externe Jury behandelt die eingereichten Projekte und Ideen unter Berücksichtigung der Anforderung des Datenschutzes und der Vertraulichkeit.

 

Ist die Förderung von aws First Inkubator mit anderen Förderungen kombinierbar?

Sofern die de-minimis-Obergrenze (betrifft ausschließlich Modul B) nicht überschritten wird und es keine Doppelförderung hinsichtlich der eingereichten Kosten gibt, ist eine Kombination mit anderen Förderungen möglich. Die Kosten des bei aws First Inkubator genehmigten Projektes können nicht zusätzlich über andere Förderungsmittel finanziert werden.

Eine eigenständige Prüfung, ob sich bestimmte Förderungen gegenseitig ausschließen, wird frühzeitig und vor Antragsstellung vorausgesetzt. Die Informationen dazu befinden sich in den Rechtsgrundlagen und Programmdokumenten der jeweiligen Förderungen.

 

Wie ist die Förderung steuerrechtlich zu behandeln?

Die steuerrechtliche Behandlung einer Förderung durch aws First Inkubator ist entsprechend der aktuellen Rechtslage und Situation des bzw. der Förderungsnehmenden individuell zu beurteilen. Steuerrechtliche Fragen können daher explizit nicht mit der aws abgeklärt werden. Es empfiehlt sich, eine qualifizierte Steuerberatung zu konsultieren.

 

Kann ich aus aws First Inkubator frühzeitig aussteigen?

Ja. Sollte im Programmfortlauf festgestellt werden, dass die Selbstständigkeit doch nicht der richtige Weg für dich bzw. euch ist oder das Projekt aus einem anderen Grund nicht weitergeführt werden, kann das Programm jederzeit verlassen werden. Ein geplanter Ausstieg ist dem aws First Inkubator Programmmanagement umgehend schriftlich mitzuteilen.

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!