wings4innovation

Development of a translational research centre (TRC) in Austria


Für wen?

Forschungseinrichtungen und Start-ups im Bereich Life Sciences

Für was?

Technologietransfer im Bereich Life Sciences

Austria Wirtschaftsservice (aws) unterstützt Initiativen im Technologietransfer, unter anderem im Bereich Life Sciences, im Rahmen des Programmes Wissenstransferzentren (WTZ).

Zwischen 2014 und 2017 wurden für die Initiative „wings4innovation“ (w4i) als eines von vier Wissenstransferzentren EUR 1,5 Mio. durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) über die Förderbank der Republik Österreich, aws, zur Verfügung gestellt. 

wings4innovation war ursprünglich die aus dem WTZ entstandene  Initiative von 17 österreichischen akademischen Forschungseinrichtungen, welche darauf abzielte, ein unabhängiges Translational Research Centre (TRC) im Bereich Life Sciences zu etablieren, um erfolgversprechende Ideen aus der Grundlagenforschung in kommerziell verwertbare Produktkandidaten zu transferieren. Der Schwerpunkt eines solchen TRCs soll in der Frühphasenentwicklung von innovativen Arzneimittelkandidaten (sowohl niedermolekulare Wirkstoffe als auch Biologika) für Krankheiten mit hohem medizinischen Bedarf liegen.

Die Beteiligung der aws mit Mitteln des Österreichfonds und des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) an der Etablierung der KHAN Technology Transfer Fund I GmbH & Co. KG, eines neuen europäischen Finanzierungsvehikels für Wirkstoffkandidatenprojekte schwerpunktmäßig aus Österreich und Deutschland kommend (zusätzliche Investoren sind der European Investment Fund und die Max-Planck-Förderstiftung), ermöglicht die Verwirklichung eines österreichischen TRCs: 
die wings4innovation (w4i) GmbH befindet sich in Gründung und wird als Vermittler für professionelle, translationale Forschung im biomedizinischen Bereich fungieren, geeignete österreichische Projektideen identifizieren und deren Entwicklung und Kommerzialisierung ermöglichen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Interesse an dieser Initiative oder an zukünftigen Kollaborationsmöglichkeiten für Fragen zur Verfügung.

Projektvorschläge können ab sofort bei w4i (Mail an info@w4i.org) eingereicht werden. 

Kontakt

Dr. Peter Nussbaumer
info@w4i.org

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung stellen die Mittel für diesen Fonds bereit.