aws IP.Coaching

Schutz, Verwertung und strategische Nutzung von geistigem Eigentum (Patente, Markenrechte etc.).


Für wen?

technologieorientierte kleine und mittlere Unternehmen

Für was?

Entwicklung und Implementierung der IP-Strategie

Finanzierungsart

Dienstleistung bzw. Zuschuss

Finanzierungsvolumen

bis zu 50 % der förderbaren Kosten, bis zu EUR 100.000,-

Einreichen

22.01.2018 bis 30.03.2018, 12:00 Uhr

Hinweis

Die Einreichfrist ist am 30. März 2018, 12:00 Uhr abgelaufen. Über einen nachfolgenden Call informieren wir auf dieser Internetseite.

Mit dem Förderungsprogramm „aws IP.Coaching“ entwickeln KMU aus dem Technologiesektor gemeinsam mit der aws eine Strategie für die Nutzung von Patenten und sonstigen Schutzrechten. Die aws gibt Unterstützung durch Beratung und Zuschüsse von bis zu EUR 100.000,00 (z. B. für Kosten von Patentanmeldungen).

Art und Umfang der Förderung

Das Förderungsprogramm umfasst drei Module aus Beratungsleistungen und Zuschüssen, welche nur gemeinsam beantragt werden können.

  1. Mit dem Modul Potenzialanalyse erhält das geförderte Unternehmen eine Analyse zu Schutzrechtssituationen (z. B. Häufigkeit von Patentanmeldungen in der Branche und durch wesentliche Mitbewerber), Marktchancen und Geschäftsmodellen für eine Technologie, Innovation etc. Die Analyse wird in einem schriftlichen Bericht zusammengefasst.
  2. Im Modul Coaching wird eine maßgeschneiderte Strategie für den optimalen Schutz und die marktgerechte Nutzung des geistigen Eigentums eines Unternehmens entwickelt. Diese IP-Strategie leitet sich vom Geschäftsmodell und der Unternehmensstrategie ab und sie wird in gemeinsamen Workshops von Unternehmen mit Expertinnen und Experten der aws erarbeitet.
  3. Mit dem dritten Modul kann die Implementierung der entwickelten IP-Strategie durch Gewährung von Zuschüssen unterstützt werden. Dazu zählen die Kosten für die Anmeldung von Patenten und anderen Schutzrechten sowie deren Verteidigung oder Durchsetzung sowie die Kosten für externe Beratung (IP-Management auf Zeit), um die Implementierung von z. B. Unternehmensprozessen für das Management von geistigem Eigentum zu beschleunigen.

Die Abwicklung der Förderung erfolgt in zwei Phasen. Zu Beginn steht die Potenzialanalyse. Nach deren Abschluss erfolgt die Auswahl der Projekte für die weiteren Förderungsmodule durch ein von der aws eingesetztes Bewertungsgremium (Jury).

Finanzierungsvolumen

Zuschüsse können bis zu 50 % der förderbaren Kosten gewährt werden, wobei der maximale Zuschuss EUR 100.000,00 nicht überschreiten darf.

Kosten

Für die Beratungsleistungen fallen keine finanziellen Eigenbeträge an.

Kontakt

Dr. Walter Koppensteiner , MBA
Schutzrechtsmanagement
Mag. Peter Pawlek
Schutzrechtsmanagement