aws Wissenstransferzentren und IPR-Verwertung - Modul 1a regionale Wissenstransferzentren

Zuschuss für Kooperationsprojekte von und mit Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen


Für wen?

Wissenstransferzentren Ost, Süd und West

Für was?

Überführung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die wirtschaftliche Praxis durch Professionalisierung des Umgangs mit geistigem Eigentum und Nutzung von Synergien.

Hinweis

Der Call ist vom 24. Februar 2017 bis 28. April 2017, 12.00 Uhr offen.

Zur Abrechnung für bereits zugesagte Finanzierungen verwenden Sie bitte die entsprechenden Dokumente weiter unten auf dieser Seite unter Downloads.

Call für die Programmlaufzeit bis 31.12.2018

Ziel des Programms ist eine optimale Überführung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die wirtschaftliche Praxis durch Professionalisierung des Umgangs mit geistigem Eigentum und Nutzung von Synergien.

Die Ausschreibung erfolgt für Kooperationsprojekte der drei regionalen Wissenstransferzentren Ost, Süd und West – wobei ein regionales Wissenstransferzentrum eine Gruppe von Universitäten in regionaler Nähe zueinander darstellt, die sich auf Grundlage eines Konsortialvertrages zusammengeschlossen haben.

Förderwerber ist der Konsortialkoordinator für das Konsortium, welches einem Wissenstransferzentrum entspricht.

Kontakt

Mag. Dr. Claudia Leutgeb
Schutzrechtsmanagement
+ 43 1 501 75 - 586

 

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (Verwaltungsbereich Wissenschaft und Forschung) ist Förderungsgeber für das Modul 1a - regionale Wissenstransferzentren.