aws Kreativwirtschaft

Kreativwirtschaft konsequent fördern


Für wen?

Gründer/-innen und Unternehmen aller Branchen

Für was?

Sichtbar machen der Bedeutung nicht-technologischer Innovationen

aws impulse XS und aws impulse XL sind Teil der Strategie des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zur bundesweiten Förderung kreativwirtschaftsbasierter von Innovation abseits der Hochtechnologie.

aws impulse fördert die Entwicklung (aws impulse XS) bzw. Marktüberleitung (aws impulse XL) von Innovationen (Produkte / Verfahren / Dienstleistungen / Geschäftsmodelle) abseits der Hochtechnologie, beispielsweise im Kontext von Design, Architektur, Mode, Digitalisierung, Gaming, Film und/oder Musik (Verwertung bzw. Technologie) und digitale Medien.

BMDW - Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Österreich hat bereits früh die innovationspolitische Relevanz der Kreativwirtschaft erkannt: Neben eigener Unterstützungsangebote für Kreativschaffende auf regionaler oder lokaler Ebene wurde die Kreativwirtschaft auf Bundesebene in die österreichische FTI-Strategie integriert.  Die vorliegende Kreativwirtschaftsstrategie wurde in einem mehrmonatigen Co-Creation-Prozess im Frühjahr 2016 federführend vom BMDW in Kooperation mit der Kreativwirtschaft Austria, der Wirtschaftskammer Österreich und der Austria Wirtschaftsservice GmbH erarbeitet.

Die Kreativwirtschaftsstrategie für Österreich

KAT - Kreativwirtschaft Austria (WKO)

... bietet den im Kreativwirtschaftsbereich tätigen Unternehmen, Institutionen, Personen etc. eine Plattform, um das Potenzial der Kreativwirtschaft für die „traditionelle“ Wirtschaft zu nutzen. Neben der Branchen-Networking-Komponente zielt die politische Vernetzung auf eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Kreativwirtschaft ab.

 www.kreativwirtschaft.at ​​