IWB - Transferzentren Salzburg

Aufbau von Forschungs- und Transferkapazitäten und -kompetenzen in Salzburg gemäß IWB/EFRE-Programm 2014-2020


Für wen?

F&E Einrichtungen und Unternehmen in Salzburg

Für was?

Potenzial im Wissens- und Technologietransfer besser zu nutzen sowie Forschungs- und Transferkompetenzen zu professionalisieren

Die Heranführung von F&E-Einrichtungen an Themen und Spezialisierungen, die für die Unternehmen am Wirtschaftsstandort Salzburg relevant sind, braucht einen regional angepassten Ansatz, der auf wenige Themen und die Stärken im Salzburger FTI-Systems konzentriert ist und Disziplinen und Kompetenzen über thematische Bündelungen zu kritischer Größe bringen kann. ​​​​

Salzburg setzt damit eine Strategie um, die bundesweite Programme im Bereich Wissenstransfer ergänzt.​​​​

Mit dieser Finanzierungsaktion sollen Anreize für Salzburger Forschungseinrichtungen geschaffen werden, um in regionalwirtschaftlich relevanten Schwerpunktthemen durch „regionale Wissenstransferzentren“ das Potenzial im Wissens- und Technologietransfer besser zu nutzen sowie Forschungs- und Transferkompetenzen zu professionalisieren. Ziel ist der Aufbau und die Bündelung von Transferkompetenz zur Anwendung und Umsetzung von Forschungsergebnissen aus der Grundlagenforschung im Vorfeld unternehmerischer Auftragsforschung in Salzburg.​​​​

Finanzierungsgegenstand

ist der Aufbau und Ausbau von grundlagen- und anwendungsorientierten Forschungs- und Transferkapazitäten und deren Spezialisierung an Salzburger Forschungseinrichtungen. Entsprechend der „Wissenschafts- und Innovationsstrategie Salzburg 2025“ können folgende Schwerpunktthemen angesprochen werden:

  • ​​​​Life Sciences
  • IKT Region Salzburg: Smart Data and Services
  • Smart Materials
  • Intelligentes Bauen und Siedlungssysteme
  • Creative Industries und Dienstleistungsinnovationen​​​​​

Art und Ausmaß der Finanzierung

​​​Die Höhe der Finanzierung beträgt bis zu 65 % der finanzierbaren Kosten. Die finanzierbaren Gesamtkosten eines Projektes sollen zwischen mindestens 1 Mio Euro und maximal 3 Mio Euro liegen.​​​​

Einreichung

​​​​Elektronische Unterlagen sind unter post(at)awsg.at per E-Mail einzureichen. Sämtliche Unterlagen für die Einreichung finden Sie auf dieser Seite im Bereich "Downloads".​​​​

Kontakt

Mag. Dr. Claudia Leutgeb
Schutzrechtsmanagement
+ 43 1 501 75 - 586