aws Patentförderung für Universitäten und Fachhochschulen

Zuschuss für Maßnahmen, betreffend den Schutz geistigen Eigentums von Universitäten und Fachhochschulen, mit dem Ziel der signifikanten Erhöhung von wirtschaftlichen Verwertungschancen von Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung.


Für wen?

Öffentliche Österreichische Universitäten gemäß Universitätsgesetz 2002 sowie gemäß Bundesgesetz über die Universität für Weiterbildung Krems („Universitäten“) und Fachhochschulen gemäß Fachhochschul-Studiengesetz („Fachhochschulen“), die sich zu einem regionalen Wissenstransferzentrum zusammenschließen.

Für was?

Maßnahmen zur Erlangung von gewerblichen Schutzrechen im Zusammenhang mit Prioritäts- und Patentfolgeanmeldungen.

Finanzierungsart

einmaliger Zuschuss nach Projektabschluss

Finanzierungsvolumen

bis zu EUR 10.000,-

Laufzeit

von 01.04.2019 bis 31.12.2021

Einreichen

von 01.04.2019 bis 30.06.2021

Die Patentförderung bietet den Universitäten und Fachhochschulen weitere Anreize, im Rahmen strategischer Profilbildung ihre geistigen Schutzrechte voranzutreiben und somit die wirtschaftlichen Verwertungschancen von Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung signifikant zu erhöhen.

Fachhochschulen können um Förderung für folgende Schutzrechtsanmeldungen ansuchen:
Prioritäts- und PCT-Anmeldungen bis zu EUR 4.200,- Zuschuss (max. 70 %) bei bis zu EUR 6.000,- Gesamtprojektkosten.

Universitäten können um Förderung für folgende Schutzrechtsanmeldungen ansuchen:
Nationalisierung: bis zu EUR 10.000,- Zuschuss (max. 50 %) bei bis zu EUR 20.000,- Gesamtprojektkosten.

Kontakt

DI Christoph Weber
Schutzrechtsmanagement
Dipl.-Ing. Dr. Manfred Lampl
Schutzrechtsmanagement

Die Abwicklung der aws Wissenstransferzentren erfolgt durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) im Auftrag der Nationalstiftung für Forschung Technologie und Innovation (NFTE).