Lithoz – IP-Strategie

aws Innovationsschutz | 2020 | Wien

© Lithoz
© Lithoz

Lithoz - Erweiterung des Technologie-Portfolios durch Lizenzierung

aws Innovationsschutz | 2020 | Wien

Lithoz - 3D-Druck für Keramik

Die Lithoz GmbH, weltweiter Branchen- und Technologieführer im keramischen 3D-Druck, ist Anbieter von 3D-Druckmaschinen und -materialien. Das Unternehmen wurde 2011 zunächst als Spin-off der TU Wien mit der Mission, den keramischen 3D-Druck als zuverlässiges Fertigungsverfahren für die industrielle Massenproduktion zu etablieren, gegründet. Die Lithoz LCM Technologie steht für die Umsetzbarkeit komplexester Geometrien und miniaturisierter Strukturen, bei denen konventionelle keramische Prozesse an ihr Limit stoßen.

Im Förderungsprogramm aws Innovationsschutz wurde mit Expertinnen und Experten der aws eine dem Unternehmen angepasste Strategie für den Schutz des geistigen Eigentums (IP) erarbeitet. Dabei wurden in gemeinsamen Workshops der konkrete Bedarf an IP-Instrumenten speziell in Hinblick auf zukünftige Lizenzierungen analysiert und diskutiert. Es ging insbesondere um Stand der Technik Recherchen, Ausbau der Marktführerschaft und Lizenzierung (Varianten des Lizenzentgeltes, Umfang der Lizenz, Gebietsbeschränkungen „Field of Use“, Möglichkeiten der Unterlizenzierung).

Feedback von Dr. Johannes Homa, Lithoz CEO:

„Für uns war die Beratung durch die aws sehr hilfreich. Wir konnten dadurch eine professionelle IP-Strategie aufbauen und unser Technologieportfolio durch Lizenzierung erweitern, was unserer globalen Stellung als Weltmarktführer mehr als gerecht wird. Durch die aws-Förderung war es uns möglich, eine technologische Lücke zu schließen, die wir selbst nie in dieser Geschwindigkeit und zu diesen Kosten hätten füllen können.“

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Website von Lithoz

Weitere Informationen zum Förderungsprogramm aws Innovationsschutz

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!