aws Creative Impact – spezielle Konditionen/Bedingungen: Marktreife erreichen

 

Diese Information gibt einen Überblick über besondere Spezifikationen im aws Programm „aws Creative Impact“.

Aufgrund der COVID-Situation gibt es einen aws Creative Impact – Marktreife erreichen-Sondercall. Es gelten die regulären aws Creative Impact-Richtlinien und -Fördervoraussetzungen. Im Rahmen des Sondercalls gibt es einen Förderschwerpunkt auf neue digitale und nachhaltige Projekte und Geschäftsmodelle zur Revitalisierung der Wirtschaft und Stärkung der Resilienz sowie Lösungen aus dem Social Impact-Bereich für Krisenmanagement und Krisenbewältigung im Kontext der Corona-Krise.

Diese Kondition richtet sich an innovative Vorhaben, deren wirtschaftliche Umsetzbarkeit bereits plausibel und nachvollziehbar ist. Gefördert wird die Umsetzung und Erreichung der Marktreife von innovativen Produkten, Verfahren, Geschäftsmodellen und Dienstleistungen abseits der Hochtechnologie (Deep Tech). 

Auch die inhaltliche Machbarkeit wurde bereits überprüft und es gibt erste Prototypen bzw. Anwendungen. Gefördert werden anschließende Entwicklungsschritte, die der Erreichung der Marktreife dienen. Im Rahmen des Projekts kann die Innovation noch weiterentwickelt, ergänzt, getestet und adaptiert werden, um anschließend erfolgreich in den Markt eingeführt werden zu können. Notwendige Schritte, um eine Massenproduktion bzw. Nutzbarkeit durch ein breites Kundinnen- und Kundensegment zu sichern, können gesetzt werden. 

Die Projekte weisen einen sehr hohen Innovationsgrad auf. Das heißt, dass die zu entwickelnden Lösungen in dieser Form am Markt noch nicht existieren bzw. eine erhebliche Verbesserung zu bestehenden Lösungen darstellen. Die Innovation hat das Potential positive gesellschaftliche oder branchenspezifische Auswirkungen anzustoßen. 

Die Kreativleistung wird überwiegend im Kontext der Bereiche Digitalisierung, Social Impact, Design, Mode, Architektur, Gaming und Film-/Musikverwertung oder -technologie erbracht.

Es fließt beispielsweise in diesen Branchen generiertes Know-how maßgeblich in die Innovationsentwicklung mit ein oder es wird durch das Projekt Know-how für eine der genannten Branchen generiert.

  • Unternehmen in Gründung und KMU
  • Das Projekt weist einen hohen Innovationsgrad auf.
  • Das Projekt ist wirtschaftlich orientiert und keine Förderung von gemeinnützigen Vereinen, von Projekten kultureller und/oder künstlerischer Art.
  • Die wirtschaftliche Machbarkeit ist bereits plausibel darstellbar.
  • Es bestehen bereits Prototypen / erste Anwendungen.
  • Das Projekt inkludiert innovative Entwicklungsschritte.

Höhe der Förderung

Bis zu EUR 200.000,–, jedoch max. 50 % der förderbaren Projektkosten

Laufzeit des Projekts

max. 3 Jahre

Auszahlung

Sie erhalten den Zuschuss in 3 Tranchen – jeweils nach Erreichen vorab definierter Meilensteine:

  • Tranche 1: 30 % des zugesagten Zuschusses bei Projektstart
  • Tranche 2: 40 % des zugesagten Zuschusses nach Investition von 50 % der Gesamtprojektkosten
  • Tranche 3: 30 % des zugesagten Zuschusses nach Projektabschluss

Antrag, Auswahl und Entscheidung

  • Beantragung über aws Fördermanager
  • Projektdarstellung inkludiert ein Pitchdeck und die Integrale Planung (Excel)
  • Die Erstbewertung erfolgt Online.
  • Die Finalistinnen und Finalisten werden zur Live-Jury eingeladen, die eine Förderempfehlung abgibt.
  • Einreichfrist aws Creative Impact: Marktreife erreichen: 17. Dezember 2020 bis 28. April  2021 (12.00 Uhr mittags)

Tel. +43 1 501 75-880

Serviceline für konkrete Fragen zur Antragstellung
Serviceline E-Mail: creativeimpact@aws.at

Bettina Feilhammer, BA
Bettina Feilhammer, BA
Kreativwirtschaft | Entrepreneurship
Maryam Shahbal, B.Sc
Kreativwirtschaft | Entrepreneurship
Mag.a Kerstin Derntl
Kreativwirtschaft | Entrepreneurship

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!