Wachstum und Innovation konsequent fördern

aws Geschäftsführung
Stand: März 2019

Im Jahr 2018 erwies sich insbesondere die starke Ausweitung der Investitionen als konjunktureller Impuls-geber. Als zentrale Anlaufstelle zur Förderung von Innovation und Wachstum in Österreich unterstützte die aws junge Entrepreneure genauso wie etablierte Unternehmen. Die verstärkte Investitionsneigung der heimischen Wirtschaft hat die aws mit ihren Finanzierungsprogrammen sowie Service- und Beratungsprodukten mitausgelöst bzw. begleitet.


So lag etwa das Garantievolumen um knapp 10 % über dem Vorjahreswert und betrug 335,4 Mio. Euro. Dies ist der höchste Wert seit Bestehen der aws. Damit konnten die 2016 umgesetzten Neuerungen bei den aws-Garantien (z. B. Erhöhung der betraglichen Obergrenzen, gesteigerter Risikoappetit, Reduktion von Bearbeitungs- und Garantieentgelten) nachhaltig bei den österreichischen Unternehmen verankert werden. Besonders stark war die Ausweitung bei den Garantien für Unternehmensgründungen und junge Unternehmen, die um 54 % gestiegen sind. Ebenfalls wichtig für die hohe Nutzung der aws-Garantien ist die Konditionenverbesserung resultierend aus der Einbindung in die EU-Programme wie dem Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI). Der Gesamtwert der vergebenen aws erp-Kredite betrug im Jahr 2018 600,0 Mio. Euro. Damit wurde das aws erp-Kreditprogramm auch im Jahr 2018 wieder voll ausgeschöpft. Die Nachfrage nach aws erp-Krediten war im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder deutlich höher als die budgetären Möglichkeiten.


Die gesamte zugesagte Finanzierungsleistung der aws betrug mit 2.189,5 Mio. Euro ca. 92 % mehr als der Wert des Vorjahres. Insbesondere durch den Beschäftigungsbonus zeigt die Leistungsentwicklung 2018 der aws eine deutliche Steigerung. Von der gesamten zugesagten Finanzierungsleistung entfallen auf das Programm Beschäftigungsbonus 1.088,4 Mio. Euro, die potentiell zugesagt wurden *).


Die Geschäftsentwicklung im Jahr 2018 war zudem von den 2017 gestarteten Start-up- und Investitions-
programmen geprägt. So hatten die Förderungszusagen für die Lohnnebenkostenförderung für innovative Start-ups, die Risikokapitalprämie sowie die beiden Investitionszuwachsprämien-Programme (für KMU und für große Unternehmen) zum Teil noch Auswirkungen auf die Entwicklung im Jahr 2018. Wie der Beschäftigungsbonus wurde die Lohnnebenkostenförderung für innovative Start-ups und die Risikokapitalprämie von der Bundesregierung sistiert: Der Beschäftigungsbonus mit 31.01.2018, die beiden anderen Programme mit 31.12.2017.


Die aws verfügt über ein breites und zielgerichtetes Angebot, das in den unterschiedlichen Unternehmensphasen verschiedene Instrumente bereitstellt. Während zur Etablierung des Entrepreneurial Spirits v. a. auf Coaching- und Awarenessmaßnahmen gesetzt wird, kommen in der (Vor-)Gründungsphase in erster Linie Zuschüsse zur Anwendung. Die Zuschüsse zielen vor allem auf innovative Gründungen im Bereich Hochtechnologie in den Zukunftsbranchen Digitalisierung, Life Sciences oder Physical Sciences ab sowie auf innovative Geschäftsmodelle, Dienstleistungen und soziale Innovationen. Besonderer Wert wird zudem auf universitäre Ausgründungen gelegt. Zielgenaue begleitende Maßnahmen dienen der Unterstützung der geförderten Unternehmen bei der Internationalisierung, Finanzierungssuche und Aufbau von innovationsorientierten Branchennetzwerken. In darauffolgenden Phasen wird verstärkt Eigenkapital eingesetzt, welches in der ersten Wachstums-phase und der weiteren Entwicklung um Garantien und
aws erp-Kredite ergänzt wird. Diese Finanzierungsinstru-mente werden von der aws im Bereich IP (Intellectual Property) während des gesamten Unternehmenszyklus begleitend unterstützt. Besonders hervorzuheben sind beispielsweise auch die aws Seedförderungen. Das aws Seedfinancing-Programm fördert stark an neuen Technologien orientierte Unternehmensgründungen, die eine ausgeprägte Wachstumsperspektive haben. Projekte umfassten zuletzt unter anderem Digitalisierung, künstliche Intelligenz oder auch personalisierte Medizin. 2018 konnten in den Programmen aws Seedfinancing und aws PreSeed 54 Förderungen mit einem Volumen von 18,7 Mio. Euro zugesagt werden, was einer Steigerung der Zusagen von etwa 35 % und einer Steigerung des Finanzierungsvolumens von etwa 24 % gegenüber 2017 entspricht.

 

Die aws unterstützt als Förderbank des Bundes digitale Erfolgsprojekte für Wachstum und Arbeitsplätze. Unternehmen profitieren von wirksamer Unterstützung und auch von einer raschen digitalen Abwicklung. Der eingeschlagene Weg der digitalisierten Einreichung und Abwicklung von Förderanträgen über den aws Fördermanager wurde konsequent fortgeführt, unterstützt durch die Kernstrategie “Digital Change”, die im Jahr 2018 zu zahlreichen weiteren Vereinfachungen und Verkürzungen der eigenen Prozesse – bis hin zur Einführung der digitalen Signatur – geführt hat.


Die aws setzt dabei auf mehrere digitale Werkzeuge:
Unternehmen finden über den aws Förderkonfigurator mit wenigen Klicks schnell und einfach die passende Förderung, die App liefert direkten Zugang zur digitalen Förderbank. Die persönliche Beratung wird mit dem Format „Pitch your idea!“ gestärkt. Unternehmen bekommen dabei unmittelbares, direktes Feedback zu möglichen Förderungen von einem aws Expertenteam – gleichzeitig kommen alle relevanten und weiterführenden Infos unmittelbar digital über den aws DigiCoach. Die Förderung kann dann in der Folge direkt online beantragt werden. Die Veränderungen durch die Digitalisierung werden die aws weiter begleiten und mittelfristig das Geschäftsmodell der aws stark verändern. Ziel ist es, die aws und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den digitalen Wandel vorzubereiten und diesen auch weiterhin proaktiv zu gestalten.


Darüberhinausgehend steht die überwiegende Zahl der aws-Programme, insbesondere auch Digitalisierungsprojekten der heimischen Unternehmen offen. So kann die aws einen wesentlichen Beitrag leisten, um die Digitalisierung in den Betrieben zu unterstützen und weiter voranzutreiben. Dies beinhaltet insbesondere investive Maßnahmen. Zusätzlich ermöglichen Angebote wie „aws Industrie 4.0“ Zuschüsse für Schulungs- und Qualifikationsmaßnahmen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Auch 2019 wird die aws als Förderbank der Republik mit Krediten, Garantien, Zuschüssen, Beteiligungen sowie Service und Beratungen ein solides Fundament für viele erfolgreiche Projekte legen und wichtige Impulse für den Wirtschaftsstandort Österreich setzen.

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!