aws Investitionsprämie

Die Frist zur Beantragung der Investitionsprämie hat mit 28. Februar 2021 geendet. Die Adaption der Richtlinie befindet sich derzeit in Abstimmung und wird bei in Krafttreten auf dieser Seite unter „Weitere Informationen“ veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zum Antrag

Anträge, die bis spätestens 01. Februar 2021 bei der aws eingebracht wurden und bislang noch keine Zusage erhalten haben, bekommen diese auf Basis der derzeit geltenden Richtlinie in den nächsten Tagen per E-Mail zugesandt.

Anträge, die ab 02. Februar 2021 bei der aws eingebracht wurden und bislang noch keine Zusage erhalten haben, können erst nach einer weiteren Gesetzesänderung zur Budgeterhöhung zugesagt werden.     
Bitte beachten Sie: Von Ihrer Seite sind keine weiteren Schritte erforderlich. Sie werden per Mail über die Zusage verständigt.

Aktuelle Information zur ABRECHNUNG

Sie können Ihre Abrechnung online einreichen, wenn Ihr Förderantrag im Status „Aufrechter Vertrag“ ist.

Link zu: Alle Informationen rund um die ABRECHNUNG

Ich habe Schwierigkeiten mich am aws Fördermanager einzuloggen. Was kann ich tun?

Versuchen Sie den aws Fördermanager mit einem anderen Browser zu öffnen. Sollten Sie bereits ein Benutzerkonto angelegt und Ihre Zugangsdaten vergessen haben, klicken Sie bitte auf „Passwort vergessen“.

 

Was bedeuted der Status meines Förderungsantrages im aws Fördermanager?

Der Status Ihres Förderungsantrages kann im aws Fördermanager eingesehen werden. Information zum Status im aws Fördermanager finden Sie unter Status aws Fördermanager.

Branche

  • Alle Branchen

Unternehmensgröße

  • Alle Unternehmensgrößen

Voraussetzungen

  • Alle Unternehmen, die einen Sitz und/oder eine Betriebstätte in Österreich verfügen und
  • rechtmäßig im eigenen Namen und auf eigene Rechnung betrieben werden.

Art der Förderung

  • Steuerfreier, nicht rückzahlbarer Zuschuss

Höhe der Förderung

  • 7 % der förderfähigen Investitionen und
  • 14 % bei Investitionen im Bereich Ökologisierung, Digitalisierung und Gesundheit
  • Untergrenze: EUR 5.000,– ohne USt. (Bei dieser Untergrenze handelt es sich um die Summe aller Investitionen pro Förderungsantrag, es können somit kleinere Investitionen z. B. auch Geringwertige Wirtschaftsgüter zu einem Antrag zusammengerechnet werden. Der Förderungsantrag muss sich zumindest auf einen zusammengerechneten Gesamtbetrag von EUR 5.000,– belaufen.)
  • Obergrenze: EUR 50 Mio. ohne USt. (d. h. wenn die Investitionen größer sind, wird maximal ein Betrag von EUR 50 Mio. ohne USt. als Berechnungsgrundlage herangezogen).

Förderbare Kosten

  • Materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen,
  • die zwischen dem 01.09.2020 und 28.02.2021 bei der aws beantragt werden und spätestens bis zum 28.02.2022 umgesetzt werden.
  • Es muss mit der Investition vor dem 01.03.2021 begonnen worden sein, wobei als Beginn die folgenden Maßnahmen gelten: Bestellungen, Lieferungen, der Beginn von Leistungen, Anzahlungen, Zahlungen, Rechnungen, Abschluss eines Kaufvertrags oder der Baubeginn der förderungsfähigen Investitionen.
  • Klimaschädliche Investitionen
  • Investitionen, bei denen vor dem 01.08.2020 oder nach dem 28.02.2021 erste Maßnahmen gesetzt wurden.
  • Aktivierte Eigenleistungen
  • Leasingfinanzierte Investitionen, es sei denn, diese werden im antragstellenden Unternehmen aktiviert.
  • Kosten, die nicht in einem Zusammenhang mit einer unternehmerischen Investition stehen (z. B. Privatanteile als Bestandteil der Investitionskosten).
  • Der Erwerb von Gebäuden, Gebäudeanteilen (z. B. Privatanteile als Bestandteil der Investitionskosten).
  • Der Bau und Ausbau von Wohngebäuden, wenn diese zum Verkauf oder zur Vermietung an Private gedacht sind.
  • Unternehmensübernahmen und der Erwerb von Beteiligungen, sonstigen Geschäftsanteilen oder Firmenwerten.
  • Finanzanlagen
  • Umsatzsteuer (außer es besteht keine Vorsteuerabzugsberechtigung).
  • Antragstellung: war bis 28.02.2021 möglich
  • Abrechnung: Bei positiver Förderungszusage ist ab Inbetriebnahme und Bezahlung (unbeschadet üblicher Haftrücklässe) der Unternehmensinvestition eine Endabrechnung online via aws Fördermanager vorzulegen.
    Link zu: Alle Informationen zur ABRECHNUNG
  • Auszahlung: nach Vorlage der Abrechnung und durchgeführter Prüfung grundsätzlich als Einmalzahlung unmittelbar.

Weitere Informationen

Richtlinie 

Fragenkatalog (FAQ)

Ältere Versionen von Richtlinien und FAQ finden Sie unter Downloads

Alle Informationen rund um die ABRECHNUNG

Kontakt

Unsere Servicezeiten:

Montag–Freitag: 08.00–18.00 Uhr und Samstag: 08.00–15.00 Uhr

Telefonnummer: +43 (1) 501 75-400
E-Mail: investitionspraemie@aws.at

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!