check:lens-Logo checklens-Teamfoto

Anonymes Tracking

aws Digitalisierung – Künstliche Intelligenz | 2020 | Salzburg

Das Salzburger Unternehmen Checklens kombiniert Produkterkennungs-KI mit einem “anonymen Tracking”, das den kassenlosen anonymen Einkauf im Supermarkt möglich macht.

Im Jahr 2019 hat Amazon mit dem Konzept “Amazon Go” für viel mediale Aufmerksamkeit gesorgt: der Kunde wird auf seinem Einkaufsweg durch die Filiale von Kameras aufgenommen, um seinen Einkaufskorb virtuell am Smartphone zu erstellen. Der Kunde muss sich nicht mehr an einer herkömmlichen Kasse anstellen und Produkte scannen, da die Bezahlung automatisch nach Verlassen des Geschäfts im Hintergrund erfolgt. Bestehende Technologie-Anbieter wie Amazon erfassen und verfolgen die Kunden in der Filiale mit Algorithmen, die persönliche und biometrische visuelle Daten einbeziehen, was mit den Europäischen Datenschutz-Bestimmungen nicht vereinbar ist.


Datenschutz durch Anonymisierung

Technologie-Anbieter wie Amazon erfassen und verfolgen die Kunden in ihren Geschäften mittels Algorithmen, die persönliche und biometrische visuelle Daten einbeziehen, was mit den Europäischen Datenschutz-Bestimmungen jedoch nicht vereinbar ist.

Checklens hingegen setzt auf neuartige KI-Modelle auf Basis von “Graph Neural Networks” (GNN), die eine robuste Wiedererkennung von Personen ohne biometrische Daten ermöglichen. Das “anonyme Tracking” ermöglicht es, einen virtuellen Warenkorb einer Person oder einer Gruppe im Geschäft zuzuordnen, ohne dafür eine Gesichtserkennung einzusetzen. Die Gesichter werden anonymisiert und die Daten vollständig vor einem Zugriff und einem eventuellen Missbrauch geschützt. Die Privatsphäre der Kunden wird damit zu 100% geschützt (privacy-by-design), während ihnen ein großartiges Einkaufserlebnis ohne Scannen und Warteschlangen geboten wird.


Marktführer in der Produkterkennung

Das Unternehmen Checklens ist mit seiner Produkterkennungs-KI bei den größten europäischen Händlern in Ländern wie Frankreich, Italien, Deutschland, Russland und Schweden im Einsatz. Die Checklens Erkennungs-K.I. ermöglicht es, Produkte automatisch zu erkennen: egal, ob es sich um frisch zubereitetes Essen, Obst & Gemüse ohne Strichcode oder um verpackte Produkte aller Größen handelt. Mit der Erkennungs-K.I. kann das Kundenerlebnis beim Scannen verbessert und Schwund durch Korrektur von Scan-Fehlern reduziert werden. Checklens-Systeme können bereits mehrere Millionen Produkte automatisch erkennen und sind für jede Filiale mit kurzen Amortisationszeiten nachrüstbar (retrofit).


www.checklens.ai

 

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!