AMB technology

aws PreSeed | 2019 | Informations- und Kommunikationstechnologie | Oberösterreich

AMB-Logo, 3D-Hände durch Software gezeichnet - Human Centric AI-Schriftzug Portrait - Firmengründerin

Das Linzer Start-up bietet eine Erkennungssoftware für Kameras und Smartphones an, die Menschen digital vermisst und die Maße abbildet. Mode kann so in individueller Passform industriell produziert werden.

Die Linzer Gründerin Anna Maria Brunnhofer ist überzeugt, dass noch viel zu wenig digitale Information über menschliche Körpermaße verfügbar ist. Das ist ein Problem für alle Industrien, die ihre Produkte und Abläufe um den menschlichen Körper herum derzeit noch nicht ausreichend digitalisieren können. Darunter fallen zum Beispiel industrielle Produzenten, die eine sichere und effiziente Zusammenarbeit von Mensch und Maschine ohne ein Übermaß an Schutzvorrichtungen ermöglichen wollen. Oder Medizinerinnen und Mediziner sowie Avatar-Entwicklerinnen und -Entwickler, die sich physisch korrekte Körpermodelle für ihre virtuellen Darstellungen wünschen. Oder auch Modehersteller, die auf der Basis korrekter globaler Messungen mehr Effizienz und Passgenauigkeit in der Größenproduktion erreichen wollen. 

An Letztere richtet sich AMB technology mit dem Produkt TrueSize: Die App vermisst einen mit herkömmlicher 2-D-Videotechnik abgefilmten menschlichen Körper auf wenige Millimeter genau. Das heißt: Jede videofähige Kamera (von der Webcam bis zur Smartphone-Kamera) kann die Kundinnen und Kunden der Unternehmen sehr genau vermessen und dann auch digital darstellen. Sie finden so ihre richtige Größe – und die Hersteller erhalten ein korrektes Datenset von menschlichen Körpermaßen als Grundlage für die weltweite Produktion.


Weltweit verwendbar
Die globalen TrueSizes – an einer global anwendbaren Größentabelle wird gearbeitet – sind automatisch immer auf dem neuesten Stand. Mit der wachsenden Menge an Datensätzen werden die Größeninformationen ständig präziser.


Großer Bedarf
Anna Maria Brunnhofer hat nach Anfängen im Modedesign und in der Kreativwirtschaft lange Jahre in der Strategie- und Technologieberatung gearbeitet und sich dabei stark für das maschinelle Sehen (Computer-Vision) interessiert. Ihre Recherchen zeigten, dass es einerseits ein Defizit an intelligenten digitalen Betrachtungsweisen für den Menschen und andererseits großen Bedarf an Messdaten zum menschlichen Körper gibt. AMB technology arbeitet heute mit einem Team aus Expertinnen und Experten in Computer-Vision, Machine-Learning, Computer-Science, Mobile Computing und 3-D-Grafik ebenso wie mit Fachleuten für „Fashion and Technology“ und Strategie. 


amb-technology.ai, www.truesize.org

 

 

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!