nachfolger - HY5

aws PreSeed | 2016 | Physical Sciences | Wien

 

Das Wiener Unternehmen ATUMKID entwickelte mit den "Nachfolger - HY5" den ersten faltbaren Kindersitz, der um vieles leichter und kleiner ist als bisherige Produkte - unter Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards und mit einer ressourcenschonenden Produktion.

Carsharing-Dienste wie DriveNow oder car2go erobern immer größere Marktanteile. Uber und Taxis, Flugzeug, Bahn und Bus wollen auch mit kleinen Kindern genutzt werden. Traditionelle Kindersitze werden den Anforderungen flexibler Anwendungen nicht gerecht: Größe und Gewicht der Sicherheitsprodukte machen einen Wechsel zwischen Fahrzeugen und Verkehrsmitteln zur Tortur. Das Wiener Start-up ATUMKID hat mit dem „nachfolger – HY5“ den ersten faltbaren Kinderautositz entwickelt, der mit höchsten Sicherheitsstandards, besten Testergebnissen und zeitgemäßem Design das Problem löst.

 

Raumwunder

Dabei ist der HY5 dreimal leichter und fünfmal kleiner als herkömmliche Kinderautositze, hat die kleinsten Außenmaße und bietet trotzdem den größten Bewegungsraum für das Kind. Besonderer Wert wird auf die Nachhaltigkeit der Produktion gelegt: Die Herstellung benötigt nur 20 % der Ressourcen und Produktionskapazitäten, die für die Herstellung traditioneller Sitze gebraucht werden, und ist ökologisch und ökonomisch federführend.

Der HY5 ist ein unkomplizierter Begleiter: Er kann jederzeit in wenigen Augenblicken zusammengefaltet und in einer Tasche verstaut werden. Zielgruppe für das innovative Produkt sind Familien, die zwischen mehreren Autos wechseln und auf ihren Reisen sichergehen wollen – auch in Flugzeug, Bus oder Bahn.

www.nachfolger.com