octogon-Team Portrait octogon - Dehnungsmess-Sensor

Dehnungsmesssensor - unkompliziert und präzise

aws PreSeed | Physical Sciences | 2018 | Steiermark

Das Leobener Start-up octogon hat eine neue Art von Dehnungsmesssensor entwickelt, der im Unterschied zur herkömmlichen Technologie nicht auf das zu messende Bauteil aufgeklebt werden muss.

Derzeit verfügbare Dehnungsmessstreifen (DMS) müssen mit äußerster Präzision auf das zu messende Bauteil aufgebracht werden. Geschieht das nicht präzise genug, hat es meist eine schwerwiegende Verfälschung der Messwerte zur Folge. Bislang ist dafür besonders geschultes Personal notwendig. Dies führt dazu, dass – außer bei Versuchen und im Labor – in vielen Bereichen auf den Einsatz eines DMS verzichtet wird. Für Daniel Eisl und Matthias Ottlinger, Gründer des Unternehmens octogon, war as Ziel klar: einen neuen Dehnungsmesssensor zu entwickeln, der völlig unkompliziert zu handhaben ist und dennoch präzise Dehnungsmessungen ermöglicht. Darüber hinaus konzipiert octogon für seine Kunden Spezialsensoren für die verschiedensten Branchen und Anwendungen. Ergänzt wird dieses Angebot durch eine Produktpalette von Standardsensoren (z. B. Wägezellen) samt der dazugehörigen Elektronik (z. B. Messverstärker) sowie Dienstleistungen im Bereich Dehnungsmessung.

Exakte Dehnungsmessung ohne Kleben
Der von octogon entwickelte StrainPad™-Sensor wird im Gegensatz zu einem herkömmlichen DMS lediglich auf das zu messende Bauteil aufgepresst. Dadurch fällt der aufwendige Applizierungsprozess – Reinigen, Abschleifen, erneutes Reinigen, präzises Kleben und anschließendes Versiegeln – gänzlich weg. Messunsicherheiten werden beseitigt. Zusätzlich ergibt sich eine enorme Zeit- und Kostenersparnis.

Anwendungsbereiche
Bisher kommt der von octogon entwickelte Sensor vor allem in zwei Bereichen zur Anwendung: bei der Werkstoffprüfung und bei Spritzgussmaschinen. Mit den Sensoren von octogon kann die Ausrichtung jeder Versuchsprobe kontrolliert werden, wodurch das Risiko einer Falschmessung – verursacht durch Verspannungen beim Einspannen der Werkstoffproben – ausgeschlossen wird. Der Align Meter von octogon misst diese Verspannungen mit minimalem Zeitaufwand. Ausgewertet werden die jeweiligen Messergebnisse mit dem eigens konzipierten Messverstärker. Mit der Entwicklung des StrainPad™ verfolgt octogon die Vision, den Anwendungsbereich der Dehnungsmessung enorm zu verbreitern und neue Bereiche dafür zu erschließen.

www.octogon.org 

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!