Perception Park

aws Seedfinancing | 2017 | Physical Sciences | Steiermark

 

Die Softwaretechnologie des Grazer Start-ups erlaubt die molekulare Darstellung von Materialien durch Farbinformationen, wodurch Stör- und Fremdstoffe in Sortier- und Herstellungsprozessen sofort identifiziert werden können.

Es passiert öfter als erwartet: Ein internationaler Lebensmittelkonzern muss Millionen Schokoriegel zurückrufen, weil in einem einzigen Produkt winzige Plastiksplitter gefunden wurden. Das Unternehmen Perception Park hat sich des teuren und gesundheitsgefährdenden Problems angenommen: Durch die Technologie des „hyperspectral imaging“ (hyperspektrale Bildverarbeitung) können derartige Plastikteilchen während des Produktionsprozesses aufgespürt und eliminiert werden.

 

Farbenfroh

„Hyperspectral imaging“ ermöglicht die Darstellung und Bewertung von Daten über die molekulare Zusammensetzung von Materialien zum Beispiel in einem einfachen Farbformat. So können etwa in Sortier- oder Herstellungsprozessen Stör- und Fremdstoffe, aber auch Konzentration und Verteilung chemischer Inhaltsstoffe in Echtzeit erfasst werden. Das macht die Technologie für Lebensmittel-, Pharma- und Recyclingindustrie interessant.

 

Erfassung in Echtzeit

Allerdings bedarf es nicht nur einer Kameratechnologie, die die molekulare Zusammensetzung beliebiger Stoffe erfassen kann, sondern auch einer Software, die diese komplexen Informationen binnen Sekundenbruchteilen in lesbare Farbinformationen „übersetzt“.

 

Weltweites Vertriebsnetz

Mit ihrer „Chemical Colour Imaging“- Softwaretechnologie zählt die von Markus Burgstaller und Manfred Pail gegründete Firma Perception Park zu den Vorreitern der industriellen Anwendung dieser ursprünglich aus der Raumfahrt stammenden Technologie. Seit 2016 kooperiert Perception Park mit Europas führendem Anbieter von Bildverarbeitungslösungen, Stemmer Imaging in Puchheim bei München. Dabei kommt den Grazern zugute, dass sie als Einzige über eine intuitiv bedienbare, selbstlernende und beliebig konfigurierbare Datenverarbeitungsplattform verfügen, die via Plug-in-Schnittstellen mit unterschiedlichen Systemkomponenten kompatibel ist. Das Vertriebsnetz wird daher beständig ausgebaut. So hat Perception Park mittlerweile nicht nur in Europa starke Partner, sondern auch in Japan, Südkorea, Südostasien und Israel.

www.perception-park.com

Newsletter

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie die aws Newsletter.

Jetzt anmelden!