Ribbon Biolabs-Team - Portrait

Herstellung von DNA-Moleküle mit mehreren Tausend Basenpaaren

aws Seedfinancing | Life Sciences | 2018 | Wien

Das Wiener Start-up entwickelt eine Methode, die es erlaubt, sehr lange, komplexe DNA-Moleküle für die Biotechforschung automatisiert und mit hohem Durchsatz herzustellen.

Synthetisch hergestellte DNA wird für verschiedenste Bereiche der Forschung und Entwicklung in der Medizin, der Agrobiotechnologie und anderen Anwendungsgebieten benötigt bzw. verwendet. Mit den derzeit etablierten Verfahren lassen sich DNA-Stränge in der Länge von bis zu 2.000 Basenpaaren problemlos im Labor von Syntheseautomaten erzeugen. Der Produktion längerer DNA-Moleküle (5.000–10.000 Basenpaare) sind aber derzeit noch technologische Grenzen gesetzt. Sie müssen daher manuell zusammengefügt oder geklont werden. Komplexere bzw. längere DNA-Moleküle (bis zu 100.000 Basenpaaren), wie sie für viele Anwendungen benötigt würden, lassen sich derzeit synthetisch gar nicht herstellen.

Die 2018 gegründete Firma von Harold P. de Vladar und Wladimir Labeikovsky stößt in diese Lücke: Ribbon Biolabs hat eine Technologie entwickelt und zum Patent angemeldet, die die kosten- und zeiteffiziente automatisierte Herstellung langer und/oder komplexer DNA-Moleküle ermöglicht. Die Methode basiert auf einem automatisierten biochemischen Workflow und einem Algorithmus zur Berechnung des optimalen Syntheseprozesses.

Vor dem Markteintritt
Ribbon Biolabs ist das erste Unternehmen auf dem Markt, das sich auf die Hochdurchsatz-Produktion komplexer DNA spezialisiert. Diese Alleinstellung macht den wichtigsten Wettbewerbsvorteil von Ribbon Biolabs aus. Bereits 2019 sollen die ersten DNA-Moleküle mit etwa 10.000 Basenpaaren hergestellt werden, die Produktion von DNA in subgenomischer Länge soll 2020 anlaufen.

Markt
Etwa jedes dritte Biotechunternehmen benötigt synthetische DNA für Forschung und Entwicklung. Rund die Hälfte davon braucht DNA-Moleküle mit mehreren Tausend Basenpaaren. Dieser Nachfrage entsprechend richtet sich Ribbon Biolabs an den globalen Markt der synthetischen Biologie, der unzählige Anwendungsfelder wie zum Beispiel Biopharma, Biomedizin, Biotreibstoffe, Nanotechnologie oder Bioinformatik umfasst. Die Nachfrage wächst mit einer Rate von mehr als 50 % pro Jahr extrem schnell. Ribbon Biolabs plant, seine Produkte entweder direkt über Internetbestellung anzubieten oder in Kooperation mit etablierten Biotechunternehmen zu vermarkten.

www.ribbonbiolabs.com

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!