TAmiRNA

aws Seedfinancing | 2014 | Life Sciences | Wien

aws PreSeed | 2013 | Life Sciences | Wien

 

TAmiRNA entwickelt RNA-Diagnostika und -Therapeutika vor allem für Knochenkrankheiten.

Das Unternehmen, dessen Name für „Triple-A microRNA“ steht, erforscht die medizinische Anwendung der RNA-Technologie bei altersassoziierten Krankheiten. Dafür benutzt TAmiRNA sehr kurze RNA-Moleküle („microRNAs“), die an der Regulierung von krankheitsrelevanten zellulären Prozessen beteiligt und sowohl intra- als auch extrazellulär (Blut, Urin, Speichel) im Organismus messbar sind.

Risiko Knochenfraktur

Aktuell werden „microRNAs“ erforscht und entwickelt, die an der Modellierung des Knochenstoffwechsels beteiligt sind. Sie können als Biomarker für die Vorhersage des Risikos von Knochenkrankheiten und als therapeutische Targets zur Beschleunigung der Knochenheilung eingesetzt werden. Knochenbrüche als Folge einer Störung des Knochenstoffwechsels bei Krankheiten wie Diabetes oder Osteoporose sind mit einer erhöhten Immobilität und Mortalität assoziiert und stellen ein großes gesundheitsökonomisches Problem dar.

Jährlich treten allein in Europa ca. 2,7 Millionen schwere Frakturen auf, die Kosten von 38,7 Milliarden Euro verursachen. Im Schnitt werden nur 20 % dieser Brüche gezielt behandelt, um das Risiko von Folgefrakturen zu minimieren. Es besteht also ein dringender Bedarf an besseren diagnostischen und auch therapeutischen Strategien.

Interdisziplinarität als Voraussetzung

Neben der Entwicklung medizinischer Applikationen für die RNA‑Technologie bringen die Gründer von TAmiRNA ihr Know-how auch in zahlreiche private und öffentliche Forschungspartnerschaften ein. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Erschließung neuer Indikationen, bei denen die Anwendung von „microRNAs“ als Diagnostikum oder Therapeutikum möglich ist. „Was uns motiviert, ist die Möglichkeit, die Ergebnisse langjähriger Grundlagenforschung in konkrete Anwendungen umzusetzen. Vor allem die Interdisziplinarität stellt einen großen Anreiz für uns dar“, so der Geschäftsführer Otto Kanzler.

www.tamirna.com