TecSense

aws Seedfinancing | 2013 | Informations- und Kommunikationstechnologie | Steiermark

 

TecSense beschäftigt sich mit Serienentwicklung, Produktion und Vertrieb von optochemischen Sensorsystemen zur Messung von O2-Konzentrationen in gasförmigen und flüssigen Medien.

Es gibt drei Produktlinien zur Messung von Sauerstoff: TecControl (Prozesssonden), TecLab (Labormessgeräte mit Glasfaseroptik) und TecPac (System zur berührungslosen O2-Messung in verschlossenen Verpackungen). Zudem wird Kunden die Entwicklung von maßgeschneiderten Messsystemen angeboten.

Messen unter schwierigen Bedingungen

Optochemische Sensoren sind zwar auf dem Vormarsch, viele industrielle Anforderungen können von den bestehenden Anbietern jedoch nicht abgedeckt werden. In der Erdölraffinerie oder der Halbleiterindustrie geht es nicht nur darum, Analysen unter Laborbedingungen zu ermöglichen, sondern die Sensoren müssen den harten Bedingungen des industriellen Umfeldes standhalten.

Einsatz in vielen Branchen

Die Prozesssensoren eignen sich für Industriekunden mit sehr spezifischen verfahrenstechnischen Anforderungen. Spurensensoren sind in der Lage, Sauerstoffkonzentrationen bis zu 4 ppb zuverlässig zu bestimmen. Mit dem Glasfasersensor sind Messungen in Kleinvolumina wie Spritzenkolben oder in Minibioreaktoren möglich. Und der berührungslose, nichtinvasive Scanner ermöglicht die Bestimmung der Sauerstoffkonzentration in versiegelten Verpackungen mit Schutzatmosphäre. TecSense erschließt damit ein großes Anwendungsfeld – von biotechnologischen Labors über die pharmazeutische, chemische und verfahrenstechnische Industrie bis zur Verpackungsbranche.

www.tecsense.com