VWM

aws Seedfinancing | 2013 | Physical Sciences | Niederösterreich

 

Das Unternehmen VWM befasst sich mit der Entwicklung, dem Bau und dem Vertrieb von Messgeräten für die Wasserqualität.

Mit dem ColiMinder™ kann die mikrobiologische Qualität von Wasser automatisch binnen Minuten bestimmt werden. Bisher war dafür eine 24-stündige Untersuchung im Labor nötig.

 

Sauberes Wasser – ein hohes Gut

Mit dem Gerät wird der Grad der fäkalen Kontamination von Trink-, Prozess- und Oberflächenwasser innerhalb von 30 Minuten vor Ort zuverlässig und kostengünstig gemessen. Bestimmt wird die für E.-coli-Bakterien spezifische Stoffwechselaktivität, statt die Bakterien wie üblich in einem Labor von geschultem Personal züchten zu lassen.

Das Verfahren von VWM hat den großen Vorteil, dass nicht nur die kultivierbaren Bakterien (oft nur ein Hundertstel oder ein Tausendstel der gesamten Population), sondern sämtliche E. coli festgestellt werden, wodurch eine viel empfindlichere Messung möglich ist. Als Frühwarnsystem und in der Prozesssteuerung kann der ColiMinder™ den Kunden aus Industrie und Gemeinden größere Sicherheit und Kosteneinsparungen bieten.

 

Neue Technologie, neuer Messparameter

VWM plant, seine Messgeräte weltweit zu verkaufen und so einen wichtigen Beitrag zur Überwachung der Wassergüte zu leisten. Erstmals können Trinkwasseraufbereitungs- und Kläranlagen nach bakterieller Verunreinigung gesteuert werden. VWM arbeitet mit universitären Partnern zusammen, um den ColiMinder™ zu testen und den neuen Parameter Modified Fishman Units (MFU)/100 ml zu etablieren.

www.vienna-water-monitoring.com