zoomsquare

aws Seedfinancing | 2014 | Informations- und Kommunikationstechnologie | Wien

 

Das IT-Start-up zoomsquare bietet eine Immobiliensuchmaschine, die Wünsche der Suchenden mit aktuellen Angeboten im Web abgleicht.

Erstmals werden mit semantischer Textanalyse, Geocoding und Matching-Algorithmen alle Onlineangebote vollautomatisch mit persönlichen Suchprofilen verglichen. Die Suchenden sparen viel Zeit und die Immobiliensuche ist einfach und übersichtlich. Geliefert werden personalisierte Ergebnisse.

Bequeme Nutzung, umfassende Resultate

zoomsquare hat über 400 Immobilienseiten erfasst und stellt seinen 30.000 registrierten Userinnen und Usern (Stand: Jänner 2015) damit das größte Angebot in Österreich zur Verfügung. Das Suchergebnis sind gut aufbereitete Links zu passenden Inseratenseiten, angereichert um Zusatzinformationen zu Lage und Umgebung. Auch Resultate, die nicht zu 100 % passen, werden angezeigt, wobei die Abweichung kenntlich gemacht und quantifiziert wird.

Expansion ins Ausland

2015 wird zoomsquare international expandieren. Das deklarierte Ziel des bereits vielfach ausgezeichneten Start-ups ist es, ein „Google für Immobilien“ zu werden. Mitgründer Christoph Richter: „Wir haben zoomsquare gegründet, weil wir die mühsame Wohnungssuche am eigenen Leib erfahren mussten. Wir waren uns sicher, dass mithilfe der neuesten Technik viel mehr möglich ist. Es ist ungemein spannend, ein Produkt für seine Userinnen und User zu entwickeln. Vor allem weil es kaum etwas Erfüllenderes gibt, als zu sehen, dass dann plötzlich Zigtausende das Produkt verwenden und einen echten Nutzen daraus ziehen.“

www.zoomsquare.com