Hand mit Imkerhandschuh hält ein Smartphone, darauf am Bildschirm mit BeeSaver-Logo

BeeSaver-Algorithmen

aws impulse XS | 2018 | Multimedia/Spiele | Kärnten

Mithilfe eines smarten Bienenstocks möchte das Team von BeeSaver Jungimkerinnen und Jungimker bei ihrer Tätigkeit unterstützen und dazu beitragen die Sterblichkeit der Bienen verringern. Derzeit sterben alleine in Österreich im Durchschnitt rund 70.000 Bienenvölker pro Jahr als Folge sich ständig verändernder Umwelteinflüsse und neuer Schädlinge. Um dem entgegenzuwirken soll mit BeeSaver ein Messsystem entwickelt werden, das direkt am Bienenstock angebracht werden kann. Die Bienenstöcke werden also mit Sensoren ausgestattet, die Gewicht, Temperatur und Audio erfassen. Einer künstlichen Intelligenz kommt dann die wichtige Aufgabe zu, alle gesammelten Daten auszuwerten. Zum Schluss gibt die mit dem Messsystem verknüpfte App Auskunft über den Zustand der Bienen und gibt entsprechende Handlungsempfehlungen. Um die Imkerinnen und Imker besser zu vernetzen soll zusätzlich eine Plattform zum Austausch von Wissen und Erfahrungen aufgebaut werden.

www.beesaver.at

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!