Bionik-Schirm

Bionik-Schirm mit neuartiger Spannkinematik

aws impulse XS | 2017 | Architektur | Wien

Die Firma Formfinder konzipierte diesen wetterfesten, ganzjährig einsetzbaren Großschirm anhand bionischer Studien, die die Spannweisen von Blüten analysiert und auf die Mechanik übertragen haben. So konnte eine Spanntechnik entwickelt werden, die besonders stabil ist und gleichzeitig den verwendeten Stoff im geschlossenen Zustand schützt. Der neuartige Mechanismus zum Öffnen und Schließen des Schirms soll so vor extremen Wetterlagen wie Hitze, Schnee und Starkregen schützen. Die optische Gestaltung ist vor allem auf Gastronomie, Hotellerie und Veranstaltungsbetriebe ausgerichtet. Es soll die Sicherheit bei der Planung von Veranstaltungen unter freiem Himmel garantiert und die Zahl der über dachten Tische erhöht werden. Mit einer Spannweite von zwölf mal zwölf Metern kann eine Fläche von 144 Quadratmetern stabil schützen, eine Größe die bisher von keinem anderen Schirm erreicht wurde. Projektinitiator und Forscher Dr. Robert Roithmayr ist Lehrgangsleiter des Masterstudiengangs „Lightweight Membrane Structures“ an der Donau-Universität Krems. Für den Bionikschirm wurde bereits ein Patenteintrag erstellt.

www.formfinder.at

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!