BiP-App - Challenging the bipolar disorder

aws impulse XS | 2015.1 | Multimedia/Spiele | Steiermark

meemo-tec OG

Eine App für bipolar Erkrankte

Apps liefern News, Infos, Tipps, Hilfe. Für Jedermann. Auch für bipolar Erkrankte. Die App ist da, der Arzt nicht. Die BiP-App erkennt Symptome, kennt Therapie, weiß Hilfe und vernetzt Erkrankte mit deren Freunden und Angehörigen.

Oft befinden sich bipolar erkrankte Personen zwar bereits in einer Therapie, doch können Psychotherapeutinnen, Psychotherapeuten und Psychiaterinnen und Psychiater natürlich nicht immer sofort zur Stelle sein, wenn eine Episode auftritt. Auch wenn Menschen im Umfeld der Person typische Symptome bemerken, fällt es bei Manien oft schwer, diese richtig und deeskalierend anzusprechen. Die „BiPApp“ für Smartphone von Christian Pendl soll das Self-Monitoring von erkrankten Personen unterstützen. Die „BiP-App“ erkennt autonom frühe Symptome von Depression oder Manie und wirkt ausgeprägten Episoden effizient entgegen. Dazu gibt das System psychoedukatives Feedback, das bipolare Menschen zu einem besseren Health-Self-Management befähigt. Außerdem sorgen die Begleit-App und eine Web-Plattform für Unterstützung des therapeutischen Trialogs zwischen Umfeld, medizinischem Fachpersonal und Erkranktem. Mithilfe von Apps wird heute vieles im Alltag erleichtert – so ist es nur folgerichtig, eine App speziell für bipolar erkrankte Menschen zur Verfügung zu stellen.

www.meemo-tec.com

Newsletter

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie die aws Newsletter.

Jetzt anmelden!