Ductile Fahrradhelm

aws impulse XS | 2015.1. | Design | Wien

Katharina Stöllner iqd e.U.

Fahrradhelm in der Jackentasche. Elastomerer Kunststoff für einen Helm, den erst die Aufprallenergie härtet. Vor dem Sturz ist er weich, faltbar, klein. Ist die Schutzfunktion erfüllt, wird er wieder weich.

Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad als Transportmittel, doch die Wenigsten tragen dabei passende Schutzkleidung, wie den – so wichtigen – Sturzhelm. Das hat mitunter den Grund, dass er unhandlich ist und überall hin mitgeschleppt werden muss. Mit dem Slogan „Ductile passt in jede Jackentasche“ bewirbt die Firma iqd-Design den ersten   zusammenlegbaren Helm. Ein neuartiges Material, nämlich ein elastomerer Kunststoff, besitzt Eigenschaften, die den Helm besonders leicht, stabil, atmungsaktiv und trotzdem faltbar machen. Dieser High-Tech-Kunststoff kann in jede beliebige Form gegossen werden – dadurch lässt sich auch das Design individuell gestalten – und wird im Moment des Aufpralls hart. Sobald die Aufprallenergie entweicht, wird das Material wieder weich und lässt sich verformen. So werden im Falle des Falls Schläfen-, Hinter- und Vorderkopf gleichermaßen geschützt.

www.iqd.at