Fab Labs Austria

aws impulse LEAD | 2013.1 | Kreativwirtschaft allgemein | Wien

INNOC Österreichische Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften/Happylab GmbH/Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH/Peter Laubichler

Hightech-Werkstatt zum Herstellen von (fast) allem

Happy Lab: Wien-Salzburg. Bedarf für Fab Labs in der Provinz. 3D-Drucker, Lasercutter & Co für Kreative. Support: Hands-On-Werkstatt. Ad: Roadshow mobiler Fab Boxes.

Fab Labs sind offene Werkstätten, in denen Interessierte Zugang zu fortschrittlichen Technologien bekommen. Erfunden wurden die Labs von MIT-Professor Neil Gershenfeld; Seit 2010 gibt es auch in Wien ein solches Hightech-Labor. Das „Happy Lab - Vienna Fab Lab“ erfreut sich großer Beliebtheit. Um auch Interessierten in Salzburg einen einfachen und niederschwelligen Zugang zu Zukunftstechnologien zu ermöglichen, muss ein Konzept entwickelt werden, das für kleinere Ballungsräume geeignet ist. 3D-Drucker, Lasercutter & Co. werden einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Soziale Schichten, die sonst wenig Zugang zu Hochtechnologie haben, bekommen hier eine Möglichkeit und Raum für Design und Fertigungsmöglichkeiten. Hands-On-Workshops ermöglichen auch Interessierten ohne Vorbildung technisch-kreatives Arbeiten. Sogenannte „Fab Boxes“ machen Teile der Ausstattung mobil, und das Fab Lab auch im Einzugsgebiet, etwa in Schulen, Unternehmen oder Jugendzentren, bekannt.

www.happylab.at

Newsletter

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie die aws Newsletter.

Jetzt anmelden!