INS BLAUE - Experimente zu nachhaltigerer Mode

aws impulse XS | 2010.1 | Mode | Niederösterreich

Julia Scharl

"INS BLAUE" ist der Titel einer nachhaltigen, experimentellen Kollektionen, die als Diplomkollektion an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in Kooperation mit der Modeschule Wien begann und kürzlich im Rahmen einer Guerilla Gardening Aktion, unter dem Label ‚wandelbar‘, der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Kollektion »Ins Blaue« repräsentiert das Spektrum an Möglichkeiten, die es im Bereich der Nachhaltigkeit zu nutzen gilt. Die Basis dieser Kollektion ist das Experiment. So wurden Webexperimente in Zusammenarbeit mit österreichischen Traditionsbetrieben wie der Textilen Kultur Haslach, Farbexperimente mit der Blaudruckerei Koó und Konstruktionsexperimente, hinsichtlich einer optimalen Stoffausnützung, durchgeführt. Des Weiteren, spielt das Thema Recycling, eine zentrale Rolle. So wurden beispielsweise Webkanten, die bei der Herstellung von Webstoffen abgeschnitten und weggeworfen werden, zu großflächigen Schals, Krägen oder Umhängen verstrickt. Ein wichtiger Aspekt ist, neben der Einhaltung hoher ökologischer, human-ökologischer und sozialer Standards, die biologische Abbaubarkeit der Materialien. Um herkömmliche Verschlusssysteme wie Reißverschlüsse etc. zu vermeiden, wurden Varianten des Verschlusses entwickelt, welche auf dem Binden des Kleidungsstückes basieren. Die Philosophie von ‚wandelbar‘ ist den Blickpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit und auf österreichische Traditionsbetriebe wie der Textilen Kultur Haslach oder der Blaudruckerei Koó zu richten. Das Ziel, den Beweis zu erbringen, dass Nachhaltigkeit und ästhetisch ansprechendes Design einander nicht ausschließen und vielmehr unterstützen können.

www.gardenofwandelbar.com