Kommerzielles Produkt basierend auf Soup.io

aws impulse XS | 2009.1 | Multimedia/Spiele | Wien

euphoria GmbH

Die Internetplattform „soup.io“ ermöglicht das Sammeln und Veröffentlichen von Web-Content und Multimediainhalten auf einer personalisierbaren Internetseite. Zeichnet sich ein klassischer Blog durch höheren redaktionellen Anspruch sowie einen Fokus auf bestimmte Themen und das Hauptmedium Text aus, fungiert „soup.io“ wie ein virtueller Notizblock. Kurztexte, Bilder, Audio- und Videofundstücke, Dateien, Veranstaltungstipps und Rezensionen lassen sich problemlos im eigenen „soup.io“-Profil anlegen bzw. von beliebeigen Webservices importieren. Die von der Wiener Softwareschmiede euphoria GmbH entwickelte Plattform hat bereits internationale Anerkennung erfahren. Der hohe Innovationsgehalt bescherte soup.io in zwei europaweiten Startup-Wettbewerben Basisfinanzierungen renommierter Venture Capital Fonds. Nun soll aus der frei verfügbaren Plattform auch ein kommerziell erfolgreiches Projekt werden. Ob und wie dies am besten machbar ist, will das soup.io Team mithilfe der aws impulse XS Förderung herausfinden. Gedacht ist an Premium-Accounts, die Powerusern nützliche, aber kostenpflichtige Zusatzfeatures erschließen. So würde eine Domainregistrierungsfunktion das soup.io-Profil unter einer eigenen Domain erreichbar machen. Statische Unterseiten („Über mich“, „Impressum“) könnten das soup.io Profil ergänzen und damit einen eigenen Webauftritt obsolet machen. Dazu kämen spezielle Multimedia-Ansichten der geposteten Inhalte und diverse Features, um die selbst zubereitete „Suppe“ mit anderen zu teilen. White Label-Lösungen sollen „soup.io“ auch für Domainregistrare sowie als Werkzeug der internen Kommunikation für Gruppen interessant machen.

www.soup.io