Langzeitgedächtnistraining für Kinder

aws impulse XS | 2012.1 | Multimedia/Spiele | Wien

Traunwieser Thomas

Kinder lernen spielend. Ein Brettspiel mit Link zum Langzeitgedächtnis trainiert im Spielen. Kreativ, interaktiv, effizient.

Spielerisch das Langzeitgedächtnis trainieren und dabei Spaß haben – das geht! Der Psychologe Thomas Traunwieser entwickelt gemeinsam mit dem Game-Designer Stefan Hromas (als Projektteam „Medical Squad Games“) ein Brettspiel für Kinder mit Gedächtnisproblemen. Dabei müssen Bildgeschichten erspielt und in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Therapeutin oder Therapeut übernehmen die Rolle des bösen Hasen EMIL (Episodic Memory Interactive Learning), der die Erinnerungen der Kinder gestohlen hat und versucht sie mit falschen Teilen einer Geschichte zu „verwirren“. Sind die Teile einer Geschichte richtig zugeordnet, werden sie beim nächsten Mal nochmals durchgespielt und überprüft, ob sich die Kinder die Reihenfolge gemerkt haben. In einer späteren Entwicklungsphase soll es das Spiel auch am Computer geben. Kreativ-interaktive Belohnungen wie etwa ein Film als Reise durchs Gehirn erweitern den Lern-Effekt. Das Brettspiel soll in Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen eingesetzt werden, aber auch an Schulen oder zu Hause sollen die Kinder spielen und so regelmäßig trainieren. Eine bessere Gedächtnisleistung ist ein Schritt in Richtung erhöhte Lebensqualität.

www.medicalsquadgames.com