Movile Value Exchange in Europa

aws impulse XS | 2010.1 | Multimedia/Spiele | Wien

MOVEuropa

Die Omnipräsenz mobiler Technologie und die Notwendigkeit neuartiger Zahlungsmethoden sind die Basis dieses Projekts. Durch innovative Verknüpfung der europaweiten mobilen Infrastruktur ermöglicht es MOVEuropa, Menschen mit Migrationshintergrund in Westeuropa, das Prepaid-Handy eines Verwandten im Herkunftsland mit lokalem Guthaben aufzuladen – und das zum ersten Mal weltweit ohne Transaktionskosten. MOVEuropa hat dabei das Potenzial, das Leben von Millionen Migranten und ihren Familien in Europa zu vereinfachen und gleichzeitig ihre Kaufkraft zu erhöhen. Jährlich werden aus Westeuropa über 32 Milliarden Euro mit einer Belastung von bis zu 40 % an Transaktionskosten an Angehörige in Ursprungsländer überwiesen. Dabei geben Menschen in diesen Ländern 1 % - 5 % ihres monatlich verfügbaren Budgets, das sind 300 Millionen bis 1.6 Milliarden Euro, für Telefonie aus. Das Konzept von MOVEuropas Dienstleistung ermöglicht die spesenfreie Guthabenüberweisung von Westeuropa nach Osteuropa und weitere Länder, und somit eine Ersparnis an Transaktionskosten von 120 bis 640 Millionen Euro. Dazu sind die komplexen steuerlichen Richtlinien und Zusammenhänge in den einzelnen europäischen Staaten sowie unterschiedliche Banklizenzen abzuklären.

www.moveuropa.com