Ninjawerk-Logo über Kamerafoto

Ninjagimbal – Der schnelltarierende Gimbal

aws impulse XS | 2017 | Audiovision, Film insb. Filmverwertung | Wien

Für die Realisierung von flüssigen dynamischen Kamerafahrten aus der Hand oder fest montiert an beweglichen Geräten wie Kamerakränen oder Drohnen hat sich in der Filmwelt mittlerweile der Gimbal, ein elektromotorisches Drei-Achsen-Stabilisierungssystem, etabliert. Während das System an sich kaum mehr wegzudenken ist, gibt es gerade im Bereich der sehr zeitaufwendigen Einrichtung Verbesserungspotenzial. Die Kamera muss im Moment vor der Verwendung manuell ins mechanische Gleichgewicht gebracht werden – dieser Vorgang dauert bei jeder Kamera-Objektiv-Kombination etwa dreißig Minuten. Das neu entwickelte Ninjagimbal spart durch die Auto-Tarierungsfunktion mittels Servomotoren wertvolle Zeit und reduziert die Einrichtungsdauer auf wenige Minuten. Verschiebbare Gimbal-Motoren auf den einzelnen Armen ermöglichen zudem eine dem Kamerasetup entsprechende geringste Minimalgröße. Und das flexible Design erlaubt es, je nach Kamera-Objektiv-Kombination die passende Größe des Gimbals einzustellen.

www.ninjawerk.com

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!