oddEquipment

aws impulse XS | 2015.1. | Design | Wien​

Peter Linhart, Robert Zimmermann, Dominik Strzelec

​Intuitives Musikdesign. Drei Interfaces für viel Musik. Digital, analog, kompatibel. Der Soundmix ist direkt, intuitiv, transparent. Die Community ist im Workflow eingebunden. Play it again, Sam. ​

Mittlerweile gibt es sowohl auf Hinterhof-Märkten als auch im Internet einen regen Austausch von analogen Synthesizern und Drum-Machines. Auch neue Module werden seit einigen Jahren wieder gebaut. Doch liegt der Fokus auf der Sound-Erzeugung – die Bedienung bleibt nach wie vor komplex, denn im Moment läuft diese über Parameter, welche mehrere Sounds gleichzeitig betreffen und auch Profis stundenlanges Tüfteln, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen, abringen. oddEquipment will mit seinem Open Hardware-Projekt eine Lücke füllen und Musikerinnen und Musikern mit der Entwicklung verschiedener Interfaces den direkten und intuitiven musikalischen Ausdruck erleichtern. Die Controller – vorerst gibt es Prototypen von drei Interfaces – sind dabei sowohl mit alter als auch mit zeitgenössischer analoger Musikelektronik kompatibel. Weitere Vorteile bietet der transparente Design- und Produktprozess: Die Community kann mitverfolgen, ob das Produkt den eigenen Wünschen entspricht, kann Feedback und Verbesserungsvorschläge einbringen – so werden Workflows vereinfacht und beschleunigt. ​

www.odd.equipment