Petite Madeleine

aws impulse LEAD | 1002 | Multimedia/Spiele/Medien- u. Verlagswesen /Kreativwirtschaft allgemein | Wien

ZONE Media GmbH/substance media ltd./Grayling Austria GmbH

Die intelligente Bilderkennungs-App Petite Madeleine verbindet Inhalte aus gedruckten Medien wie Flyer, Folder, Kataloge, Magazine, Geschäftsberichte oder Mitarbeiterzeitschriften mit Online-Inhalten wie Videos, Audiodokumente oder Bildgalerien am Smartphone.

Elektronische Medien entwickeln sich weiterhin rasant, verdrängen Print aber nicht, sondern es tun sich neue Zwischenräume und gemeinsame Nutzbarkeiten auf. Schnittstellen und eine immer tiefer gehende Vermischung verschiedener Medienformate sind das Ziel. Diesen Brückenschlag weiß die Anwendung Petite Madeleine durch eine geschickte Einbindung von digitalen Inhalten ins Printmedium herzustellen. Mithilfe von Smartphones werden Bilder und Grafiken in starren Druckwerken zum Leben erweckt. So können im Printmedium abgedruckte Bilder mit einem Smartphone erfasst und in Form von Texten, Videos oder Weblinks am Monitor ergänzt werden. Der Name Petite Madeleine basiert auf einer Episode aus dem Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ von Marcel Proust. Der Romanheld ist darin auf der Suche nach seinen Erinnerungen, die er in dem Moment wiederfindet, in dem er ein Madeleine-Sandtörtchen in seinen Tee taucht. Diese Verschmelzung führt dazu, dass seine Erinnerungen plötzlich wieder auftauchen. Petite Madeleine ist ein Projekt von ZONE Media in Kooperation mit Grayling Austria und dem ray Filmmagazin.

zonemedia.at