Mann mit VR-Brille breitet Arme aus, steht auf einem Trainingssimulator Stapelfahrzeug

VR Trainings Simulator mit MotionFeedback

aws impulse XL | 2018 | Multimedia/Spiele | Oberösterreich

Zwischen 25.000 bis 30.000 Schulungen werden jedes Jahr für Systemfahrzeuge durchgeführt. Das Training findet oft während der Betriebszeit statt, wodurch wertvolle Produktionszeit verloren geht. Das Unternehmen Hofstätter & Stöttner, geführt von Klaus Stöttner, will deshalb einen Virtual-Reality-Simulator für das Lernen der Bedienung eines Staplerfahrzeuges auf den Markt bringen. Durch die Simulation des Fahrunterrichts wird nicht nur den Ausbildenden Zeit gespart, es bietet auch ein sicheres Umfeld für das Üben mit dem Stapler, um in der Praxis später Schäden zu vermeiden. Die große Herausforderung liegt in der latenzfreien Überlagerung der in VR erlebten Bewegung zu der, durch die Bewegungsplattform vermittelte, gefühlten Bewegung. Durch die kompakte Bauweise inkl. 4 Achs Bewegungsplattform ist dieser Trainingssimulator einzigartig. Mit der gewonnenen Sicherheit und Zeit wird den Betrieben Geld erspart. Zielgruppen für das System sind Staplerfahrzeugherstellende sowie Logistikunternehmen, zudem kann das Konzept später auch an Herstellende anderer Fahrzeugtypen geliefert werden.

www.pool3.at

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!