SnapMap - the Geopedia

ImpulsProgramm | 1. Call 2005 | Multimedia | Salzburg

Wassibauer Philipp

Das Projekt SnapMap dokumentiert und visualisiert Daten, die aktiv von Anwendern über mobile Geräte eingegeben werden. Eine neu entwickelte Software ermöglicht den Upload beliebiger digitaler Daten über Mobiltelefone. Zeitpunkt und geographischer Standpunkt des Users werden erfasst, eine Kombination aus GPS-Markierung und Anwenderprofil ermöglicht die Zuordnung der Daten, es entsteht eine „Landkarte” des Benutzers. So können Routen aufgezeichnet und dokumentiert werden. Anwender können ihre „Maps” untereinander austauschen oder Freunde dazu einladen, im Kollektiv Aktivitäten zu „kartieren”. Die Anwendung eignet sich als Plattform zum privaten Informationsaustausch, zur Selbstdokumentation oder zur Archivierung von materiellem und immateriellem Kulturgut.

scalar@c-a.at