SoundArt

ImpulsProgramm | 1. Call 2006 | Musik | Steiermark

Dr. Alois Sontacchi KEG

"SoundArt" erlaubt einen spielerischen Umgang mit Musik. Musikbegeisterte können eine Sammlung von Musikstücken in "atomare Bestandteile" zerlegen und die daraus entstehenden Klangpartikel in einer Bibliothek katalogisieren. Musikstücke, die noch nicht in der Bibliothek verzeichnet sind, können ebenfalls "atomar" analysiert werden und mit ähnlichen Partikeln aus der Bibliothek ersetzt werden. Somit entstehen immer neue Klangkompositionen, je nachdem, welche Merkmale von Musik durch andere "Musikatome" ausgetauscht werden. Die Kodierung der einzelnen Einheiten (Atome) erfolgt anhand von Datentypisierungen die auf menschlicher Wahrnehmung beruhen.

sontacchi@iem.at