Spacewarp Team mit 3-D-Scanner Spacewarp Raum-Simulierung 3-D

Spacewarp - Missing Link 3D Scan zu Gameengine

aws Impulse XS | 2017 | Multimedia/Spiele | Niederösterreich

Das Team der Spacewarp GmbH, das sich rund um die beiden Projektleiter Gerald Trojan und Helmut Hlavacs sowie dem 3D Scanner Spezialisten Andreas Haier formierte, möchte das Nachbauen von realen Welten in den Spieleentwicklungsumgebungen (Game-Engines) obsolet machen. Durch den Spacewarp-Algorithmus soll es möglich werden, Realität einzuscannen und diese Scans dann zur Weiterverarbeitung bereitzustellen. Dadurch stünde Spieleentwicklerinnen und -entwicklern eine ganze Bibliothek von realen Objekten zur Verfügung. Primäres Ziel des Projektteams ist es, Spielerlebnisse durch die neu vorhandenen realen Objekte noch realistischer und beeindruckender gestalten zu können. Darüber hinaus kann der Algorithmus aber auch dazu eingesetzt werden, Trainingsumgebungen zu schaffen, in denen sich Stresssituationen simulieren lassen. Der Algorithmus könnte in der Zukunft außerdem dazu dienen, Museen mit kreativen Edutainment-Lösungen auszustatten. Mag. Juraj Lovas und Mag. Andrej Steiner sind die beiden neuen Geschäftsführer von Spacewarp, die das Team mit ihren Erfahrungen in Unternehmensführung bereichern.

www.spacewarp.at