SUNbiente

aws impulse XL | 2008.2 | Design | Tirol

Sunplugged Solare Energiesysteme GmbH

2010 wird jedes fünfte neue Privathaus in Mitteleuropa als Passivhaus, zusätzlich jedes dritte als Niedrigenergiehaus erbaut werden. Dabei stellt sich vor allem Architekten die Frage, wie zentrale Anforderungen energieeffizienten Bauens – Stromerzeugung, Beschattung, Wärmedämmung – erfüllt werden können, ohne die Freiheit des Entwurfs einzuschränken, noch das Baubudget zu sprengen. Das Tiroler Unternehmen Sunplugged arbeitet gemeinsam mit anderen KMUs an der Entwicklung eines Bauelements, das die genannten Funktionen integriert: SUNbiente erzeugt Strom aus sehr schmalen, drehbar gelagerten und nach dem Sonnenstand ausrichtbaren Photovoltaiklamellen. Diese liegen in einem luftdichten, vor Umwelteinflüssen schützenden Baustein aus Glas und Aluminium, der dank seines Isolationswerts auch als Element für Wärmedämmung bzw. als Sonnenschutz Verwendung findet. SUNbiente entwickelt die symbiotische Beziehung zwischen Photovoltaik und Sonnenschutz zur Baukomponente weiter, die alle Funktionen einer Gebäudehülle vereint. Die SUNbiente-Module eignen sich für unterschiedliche architektonische Konzepte und lassen sich problemlos auf Dächern anordnen oder in Fassaden integrieren. Durch den erzeugten Strom amortisieren sich die Module in acht bis zehn Jahren.

www.sunplugged.eu