Sportlerin mit WAIBRO-Gurt um die Taille Vorderseite, Rückseite im Detail Sportlerin mit WAIBRO-Gurt um die Taille Rückseite, Vorderseite im Detail Läufer mit WAIBRO-Gurt läuft auf einer Straße am Meer entlang

WAIBROsports – MVP & Product Design

aws impulse XS | 2018 | Design | Steiermark

Bei Katerina Sedlackovas Projekt WAIBROsports handelt es sich um die Entwicklung eines Navigationsgurts, der blinden und sehbehinderten Sportlerinnen und Sportlern das selbstständige und unabhängige Ausüben von Sportarten wie Langlaufen oder Laufen ermöglichen soll. Die Signalausgabe des Geräts wurde so konzipiert, dass, durch leicht erlernbare vibro-taktile Impulse, kontextbezogene Informationen und intuitiv verständliche Aktionskommandos an die Blindensportlerin oder die Blindensportler kommuniziert werden können. Eine besonders differenzierte Gestaltung des Vibrationsfeedbacks soll es möglich machen, 15 unterschiedliche Kommandos schnell und verständlich an die Nutzerin oder den Nutzer weiterzugeben. Die Vibrationsmotoren am Gurt sind repositionierbar, sodass der Gurt an jede Körperform angepasst werden kann. Angeregt wurde Katerina Sedlackovas Forschungsarbeit zu assistierenden Hilfsmitteln für den Sportsektor durch ihre eigene Tätigkeit als Begleitsportlerin.

www.waibrosports.com

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!