WOMO – Machbarkeitsstudie

aws impulse XS | 2015.1. | Design | Wien

raum & kommunikation GmbH

Mobilitätspunkt bringt Mobilität vor die Haustüre. Ein Mobilitätspunkt (Mobility Hub) erleichtert nachhaltige Mobilität am Wohn- und Gewerbestandort – einfach und jederzeit buchbar, ohne Fahrzeuge selbst zu besitzen.

Der Wohnort prägt unser Mobilitätsverhalten. Es fehlt aber ein Akteur, der nachhaltige Mobilitätsangebote lokal verankert und die Schnittstellen zwischen Bewohnerinnen, Bewohnern, Bauträgerinnen, Bauträgern und Mobilitätsanbietern sicherstellt. Ziel des Projektes war die Entwicklung des Usability Designs und eines Betriebsmodells für Mobilitätspunkte (Mobility Hubs). Aus dem Projekt ging das Start-Up MO.Point GmbH hervor. Das Unternehmen organisiert und betreibt umweltfreundliche Mobilitätsservices in Gebäuden und Stadtquartieren. Für Bauträgerinnen, Bauträger, Projektentwicklerinnen und Projektentwickler plant und betreibt MO.Point emissionsarme Fahrzeugpools und schafft dadurch einen besonderen Mehrwert für Immobilien. Anrainerinnen und Anrainer können direkt vor der Haustür unterschiedliche Fahrzeuge, wie E-Bikes, E-Lastenfahrräder, E-Scooter oder E-Autos mieten. Private und gewerbliche Anrainerinnen und Anrainer profitieren von einem leicht zugänglichen, vielfältigen und leistbaren Mobilitätsangebot aus einer Hand. Für Städte und Kommunen bringt MO.Point den Vorteil eines sanften Mobilitätsangebots, das den öffentlichen Verkehr vor Ort im Stadtquartier optimal ergänzt.

www.mopoint.at