aws Technologie-Internationalisierung - spezielle Konditionen/Bedingungen: Demonstrationsanlagen

Diese Information gibt einen Überblick über besondere Spezifikationen im aws-Programm "aws Technologie-Internationalisierung".

Diese Kondition beinhaltet die Errichtung von richtungsweisenden Demonstrationsvorhaben und -anlagen, in denen österreichische Technologie zur Anwendung kommt sowie diesbezügliche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und Produktadaptierungen förderbar. Die Anlagen können im In- und Ausland errichtet werden. Bei einer Errichtung im Inland ist ein Bezug zu den internationalen Aktivitäten des Einreichers erforderlich.

Höhe der Finanzierung

  • Maximale Förderungshöhe: EUR 200.000,-
  • Förderquote: 50 % 

Laufzeit des Projektes

Bis zu 18 Monate

Auszahlung

Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt grundsätzlich in zwei Teilbeträgen:

  • Die Auszahlung der ersten Rate erfolgt nach Annahme und Retournierung des Förderungsanbots. Die erste Rate beträgt maximal 30 % der Förderungssumme.
  • Die Auszahlung der zweiten Rate (70 % der Förderungssumme) erfolgt nach Projektabschluss, sowie Vorlage und Approbation eines Verwendungsnachweises bestehend aus einem Sachbericht und einem zahlenmäßigen Nachweis. Der Sachbericht besteht aus dem Endbericht gemäß der Vorlage und dem Evaluierungsdatenblatt. Der Endbericht ist in einer deutschsprachigen Kurzfassung als barrierefreies, zur Veröffentlichung geeignetes Dokument sowie in englischer Sprache oder in der Amtssprache des Ziellandes (gemäß Förderungsantrag) zu übermitteln.

Förderbare Kosten

Errichtung von Demonstrations-, Pilot- und Referenz-Anlagen – auch für Forschungs- & Entwicklungs-Projekte dies umfasst:

  • Investitionskosten (im In- und Ausland)
  • Sach- und Materialkosten
  • Personalkosten
  • Drittkosten (speziell Auftragsforschung)
  • Beantragung über aws Fördermanager
  • Es folgt die inhaltliche Begutachtung aller Anträge, für die die Formalprüfung positiv abgeschlossen wurde, nach Vorbereitung durch die aws durch eine seitens des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie nominierte Expertinnen- und Expertenkommission (Jury).
     
  • Unterlagen für den Antrag:
    • Jahresabschlüsse der letzten zwei Wirtschaftsjahre
    • Planrechnung bestehend zumindest aus Plan-Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) für die folgenden zwei Wirtschaftsjahre
    • Projektbeschreibung (Vorlage) der jeweiligen Kondition/Bedingung
    • Für jeden Konsortialpartner: Formular Konsortialpartner (Vorlage), Jahresabschlüsse der letzten zwei Wirtschaftsjahre.
    • Konkreter Nachweis der Technologieinternationalisierungsabsicht.
    • Detaillierter Zeit- und Kostenplan (Vorlage)

Ihre Ansprech-Partner/-innen

Florian Schäfer, MSc
Florian Schäfer, MSc
Seedförderungen

aws Technologie-Internationalisierung wird im Auftrag und aus finanziellen Mitteln des Bundesministerium Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie im Rahmen des Programmes „TECTRANS – Programm zur Förderung der Technologieinternationalisierung des BMK“ von der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) abgewickelt.

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!