aws Wachstumsinvestition - spezielle Konditionen/Bedingungen: Green Frontrunner

Diese Information gibt einen Überblick über besondere Spezifikationen im aws Programm „aws Wachstumsinvestition“.

Der Green Frontrunner-Zuschuss steht für Investitionen in Produkt- und Verfahrensinnovationen, maßgebliche Wachstumsprojekte aber auch Projekte im Bereich F&E&I, die in ihrem Reifegrad auf dem Weg zum Markt an Forschungsprojekte anschließen, zur Verfügung. Diese Projekte sollen in Österreich beheimatete, international tätige Unternehmen auf den Weg zum Markt- oder Technologieführer bringen oder einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt einer solchen Position liefern. Darüber hinaus verfolgen diese Frontrunner Unternehmen eine auf Klima- und Umweltziele ausgerichtete Frontrunner-Strategie

  • Unternehmen, die bereits Markt- oder Technologieführer sind, oder sich auf dem Weg dorthin befinden
  • mit hoher Exporttätigkeit
  • mit hohem Marktanteil im relevanten Bereich
  • mit hohen Forschungsausgaben in Relation zum Umsatz
  • in einer guten wirtschaftlichen Situation
  • mit einer auf Klima- und Umweltzielen ausgerichteten Frontrunner-Strategie
  • mit einem Vorhaben, das diese Green Frontrunner-Strategie wirksam unterstützt
  • die Bestimmungen der Richtlinen sind erfüllt
  • Zuschuss zu den Investitions- oder Entwicklungskosten bis zu 10 %, maximal EUR 500.000,–
  • Eine Finanzierung mit einem aws erp-Kredit ist Voraussetzung

Die Förderungsentscheidung trifft das Bundesministerium für Klima, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) auf Empfehlung der aws. Im Vorfeld erfolgt seitens der aws eine Abstimmung mit der Forschungsförderungsgesellschaft ( FFG)

Das Green Frontrunner Programm steht für laufende Einreichungen offen.

 

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!