zurück zu Übersicht
AWS

aws öffnet neue Calls im Förderungsprogramm - aws Creative Impact

Zur Förderung von innovativen Produkten und Dienstleistungen startet die aws zwei neue Calls im Zuschuss-Programm aws Creative Impact. Einreichungen sind bis 8. Mai möglich.

Wien (OTS) - Im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort startet die aws zwei neue Calls im Förderungsprogramm aws Creative Impact. Dabei werden zum einen Start-ups und KMU unterstützt, ihre innovativen Vorhaben umzusetzen und zur Marktreife zu bringen. Zum anderen werden in der speziellen Kondition „Kooperationen eingehen“ KMU mit einem Zuschuss unterstützt, die gemeinsam mit mindestens einem weiteren Unternehmen ein Problem lösen, das inhaltlich einem Kreativwirtschaftsbereich zuzuordnen ist. Bei beiden Calls können Unternehmen mit bis zu 200.000 Euro an Förderungsmitteln erhalten, die Einreichfrist endet am 08. Mai 2020.

„Standortrelevante Innovationen schaffen eine positive gesellschaftliche und branchenspezifische Wirkung. Dabei nehmen Kreativleistungen eine besondere Rolle ein und liefern gerade in den Bereichen der Digitalisierung wichtige Vorzeigebeispiele für alle Wirtschaftszweige. Diese Innovationen werden mit aws Creative Impact unterstützt“, sagt Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, anlässlich der neuen Calls. „Denn gerade diese kreativen Innovationen sichern Arbeitsplätze und halten den Standort wettbewerbsfähig.“

Marktreife erreichen
Für innovative Vorhaben, deren wirtschaftliche Umsetzbarkeit bereits nachvollziehbar ist, steht im Förderungsprogramm aws Creative Impact unter der speziellen Kondition „Marktreife erreichen“ ein Zuschuss von bis zu 200.000 Euro zur Verfügung. Angesprochen werden dabei Projekte, die einen sehr hohen Innovationsgrad aufweisen und die eine Kreativleistung im Kontext der Bereiche Design, Digitalisierung, Social Impact, Mode, Architektur, Gaming und Film/ Musikverwertung oder -technologie erbringen.

Mehr Infos dazu unter:
https://www.aws.at/aws-creative-impact/marktreife-erreichen/

Kooperationen eingehen
In diesem Call werden Lösungsansätze der österreichischen Kreativwirtschaft unterstützt, die positive Crossover-Effekte für die gesamte Wirtschaft, die Regionalentwicklung oder die Gesellschaft auslösen. Mit dieser Förderung soll es KMU ermöglicht werden, neben dem Tagesgeschäft auch innovative neue Lösungen zu entwickeln. Dazu steht ein Zuschuss von bis zu 200.000 Euro zur Verfügung. Vorausgesetzt ist, dass die Bearbeitung des Problems zu einem überwiegenden Teil zumindest von einem weiteren Unternehmen erfolgt und dass das Projekt inhaltlich einem Kreativwirtschaftsbereich zugeordnet werden kann.

Mehr Infos dazu unter:
https://www.aws.at/aws-creative-impact/kooperationen-eingehen/

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH
Unternehmenskommunikation
Mag. Wolfgang Drucker
T 01 501 75-331
w.drucker@aws.at
www.aws.at