aws Innovationsschutz

Ihr Unternehmen baut auf innovative Produkte und Geschäftsmodelle.

Mit aws Innovationsschutz unterstützen wir Sie dabei, wichtiges geistiges Eigentum (Intellectual Property, IPG) zu erkennen, strategisch zu sichern, zu verteidigen und optimal einzusetzen. Eine Ihrem Geschäftsmodell angepasste IPG-Strategie bildet die Basis zur Schaffung und Absicherung Ihrer Wettbewerbsposition.

aws Innovationsschutz fördert die Entwicklung und Implementierung einer unternehmensspezifischen IP-Strategie durch Coaching, kombiniert mit Zuschüssen und deren Umsetzung.

Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und geistiges Eigentum.

aws Innovationsschutz-Informationsservices

Beantwortung Ihrer Fragen zum Innovationsschutz und möglicher Förderungen in einer telefonischen Kurzberatung (30 Minuten) mit einer/einem aws Projektmanagerin/-manager.

Jetzt IP Termin vereinbaren

Individuelles Gespräch (2–3 Stunden) zu konkreten Innovationsvorhaben und IPG-relevanten Fragen mit Expertinnen und Experten des Österreichischen Patentamtes und der aws.

Sie erhalten Handlungsoptionen und Anregungen zur systematischen Nutzung von Intellectual Property und Informationen zu passenden Förderungen.

Details unter:

discover.IP

aws Innovationsschutz in Kürze

Was wird gefördert?

Schutzrechtsberatung, IP-Strategie-Coaching, Schutzrechtskosten, Lizenzierung von Schutzrechten

Branche

innovative, technologie-orientierte Branchen und grüne Technologien

Zielgruppe

Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen

Förderungsart

Beratung und Coaching zu IP-Themen, Zuschuss

Projektvolumen

bis EUR 200.000,– förderbare Kosten (mit 50 % Zuschuss bis EUR 100.000,-)

Projektlaufzeit

bis zu 3 Jahre

Einreichtermin

Jederzeit.
Green.IP wieder ab Jänner 2022

Dauer der Genehmigung

2 - 12 Wochen

Erfolgsquote

75 %

aws Innovationsschutz im Detail

Branchen

Vor allem innovative, technologie-orientierte Branchen und grüne Technologien

Unternehmensgröße

Kleinste, kleine und mittlere Unternehmen – also:

  • MA: < 250
  • Umsatz: < EUR 50 Mio.  
  • Bilanzsumme: < EUR 43 Mio.

Entwicklungsphase

Alle Unternehmensphasen

Voraussetzungen

  • Betriebsstandort ist Österreich
  • Sie erfüllen alle formalen und inhaltlichen Kriterien bzw. auch programmspezifische Voraussetzungen hinsichtlich Gessellschaftsform oder Anzahl der Mitarbeiter/-innen

Erfolgsquote

75 % – abhängig davon, wie sehr die formalen und inhaltlichen Kriterien erfüllt sind

Entwicklung und Implementierung einer unternehmensspezifischen IP-Strategie durch Coaching der aws, kombiniert mit Zuschüssen zu deren Umsetzung

aws Innovationsschutz – Green.IP

Dieses Förderungsprogramm wird zur Zeit für Sie überarbeitet. Weitere Details und Informationen zu zukünftigen Einreichmöglichkeiten folgen in Kürze.

Dieses Angebot setzt einen Schwerpunkt für den Schutz von Umwelttechnologien wie z. B. e-Mobilität oder die Erzeugung erneuerbarer Energien.

aws Innovationsschutz - Implementierung

Unterstützung bei der flexiblen Implementierung der bereits erarbeiteten unternehmensspezifischen IP-Strategie durch Stärkung der Ressourcen

Förderbare Kosten

  • Kosten für die Erlangung neuer Schutzrechte bzw. der Verteidigung und Durchsetzung bestehender Schutzrechte
  • Kosten für externe Beratungsleistungen zur Unterstützung der Implementierung einer IP-Strategie
  • Personalkosten für IP-Management (für dafür an-/abgestellte Mitarbeiterin oder Mitarbeiter)
  • Kosten im Zusammenhang mit dem Transfer von Schutzrechten (Lizenzierung, Erwerb)


Höhe der Förderung

Zuschuss: bis zu 50 % der förderbaren Projektkosten – max. jedoch EUR 100.000,–

Projektdauer

Max. 3 Jahre

Auszahlung

Sobald Sie die Rechnungen für bereits erbrachte Leistungen Dritter vorlegen

Rückzahlung

nicht rückzahlbar

Kosten

Keine

Ergänzende Services

National Contact Point Intellectual Property

  • Kosten, die aus Kleinbetragsrechnungen unter EUR 150,– (netto) resultieren
  • Kosten externer Beraterinnen bzw. Berater, fortlaufende routinemäßige Beratungsfälle oder Marketing
  • Kosten von Gerichten sowie allfälliger Kostenersatz an Verfahrensgegnerinnen/Vertragsgegner im Zusammenhang mit Schutzrechtsverletzungen
  • Laufend anfallende verkaufsabhängige (Umsatz, Stückzahl etc.) Lizenzkosten
  • Umsatzsteuer
  • Lohnnebenkosten, Reisekosten

Antrags-Zeitpunkt

jederzeit; Green.IP-Anräge wieder ab Jänner 2022

Antrag und Genehmigung

  1. Sie beantragen aws Innovationsschutz über den aws Fördermanager.
  2. Über Förderungsanträge mit Zuschuss entscheidet eine unabhängige Jury.
  3. Förderungsanträge mit Zuschuss können in mehreren Teilprojekten genehmigt werden. Die Aufteilung der beantragten Kosten und Beratungsleistungen auf Teilprojekte wird vorab mit dem antragstellenden Unternehmen im Detail geklärt.
  4. Wir informieren Sie in jedem Fall so rasch wie möglich über unsere Entscheidung.

Dauer der Genehmigung

  • Förderungen (Coaching und Zuschuss):
    Juryentscheidung etwa alle 2 bis 3 Monate

Ablauf im Detail (grafisch) | Ablauf im Detail (Text)

Ihre Ansprech-Partner/-innen

Dr. Walter Koppensteiner, MBA
Dr. Walter Koppensteiner, MBA
IP Management
Mag. Peter Pawlek
Mag. Peter Pawlek
IP Management
Dr.<sup>in</sup> Angela Siegling
Dr.in Angela Siegling
IP Management
Mag. (FH) Gerd Zechmeister
Mag. (FH) Gerd Zechmeister
IP Management
Mag. (FH) Sonja Polan
Mag. (FH) Sonja Polan
Deep Technologies

Ansprechpartner/-in für:

NCP.IP – Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und Geistiges Eigentum der aws und der FFG für umfassende Beratung, Begleitung, Austausch zu sämtlichen Themen des Wissens- und Technologietransfers.

Mag. Sonja Polan

 

 

Seit März 2021 ist die aws ein stolzer Partner der WIPO Green, dem internationalen Marktplatz für nachhaltige Technologien der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Die aws unterstützt damit im Rahmen des Programms Innovationsschutz von Umwelttechnologien zielgerichtet den Transfer und die Verwertung österreichischer Umwelttechnologien.

Newsletter

Jetzt registrieren und informiert bleiben! 

Jetzt anmelden!